legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Mancher Traum hat kein Erwachen

Ruth Rendell: Mancher Traum hat kein Erwachen (2000)

Info des Goldmann Verlags:
Allan Goombridge fristet ein wahrhaft tristes Dasein. Als Leiter der zweitkleinsten Bankfiliale Englands sieht ein Arbeitstag aus wie der andere, er ist mit einer Frau verheiratet, die er eigentlich nicht mag, sein Schwiegervater ist ein Ekel, und über seine Kinder mag er gar nicht erst nachdenken. So flüchtet sich der unterdrückte Familienvater in eine Welt der Bücher, bis eines Tages seine Bank überfallen wird. Was die Räuber noch nicht wissen: Auch der brave Allan hat die Taschen voller Geld.

Ruth Rendell: Mancher Traum hat kein Erwachen. (Make Death Love Me, 1979). Roman. Aus dem Englischen von Edith Walter. München: Goldmann, 2000 (1. Aufl. - Frankfurt/M. u.a.: Ullstein, 1980), Goldmann Taschenbuch Nr. 44664, 286 S., 14.90 DM, später 7.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Mancher Traum hat kein Erwachen

Ruth Rendell: Mancher Traum hat kein Erwachen (1990)

Info des Rowohlt Verlags:
Alan Groombridge, der Manager einer kleinen Bankfiliale, hat eine Marotte - in der Mittagspause, wenn er allein ist, öffnet er den Safe, holt die Geldbündel heraus, verteilt die Scheine über seinen Schriebtisch und träumt davon, was er mit diesem Geld machen könnte.

Er würde seinen langweiligen Job aufgeben und seine langweilige Ehe verlassen und endlich zu leben anfangen. Aber jedes Mal legt er das Geld wieder ordentlich in den Safe zurück.. Denn er weiß, er hätte gegen die Polizei keine Chance, wenn er das Geld stehlen und fliehen würde.

Da bietet ihm eines Tages das Schicksal die Gelegenheit, seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Blutige Wirklichkeit...

Ruth Rendell: Mancher Traum hat kein Erwachen. (Make Death Love Me, 1979). Aus dem Englischen von Edith Walter. Reinbek: Rowohlt, 1990 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1980), rororo thriller Nr. 2879, 202 S., 8.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Mancher Traum hat kein Erwachen

Ruth Rendell: Mancher Traum hat kein Erwachen (1980)

Info des Ullstein Verlags:
Alan Groombridge der Manager einer kleinen Bankfiliale, hat einen Tick: Manchmal breitet er in der Abgeschiedenheit seines Büros einen Packen Scheine auf seinem Schreibtisch aus und träumt davon, mit diesem Geld zu fliehen und seinem langweiligen Leben zu entkommen. Aber jedes Mal legt er das Geld wieder in den Safe zurück. Da bietet ihm das Schicksal eines Tages die Chance, seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen... blutige Wirklichkeit...

Ruth Rendell: Mancher Traum hat kein Erwachen. (Make Death Love Me, 1979). Klassischer Krimi. Aus dem Englischen von Edith Walter. Deutsche Erstausgabe. Frankfurt/M.: Ullstein, 1980, Ullstein Taschenbuch Nr. 10044, 185 S., 4.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen