legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Schweiß der Angst

Ruth Rendell: Schweiß der Angst (2015)

Info des Blanvlalet Verlags:
Der exzentrische Maler Rupert Margolis und seine Schwester Ann, ehemaliges Model und stadtbekanntes Partygirl, sorgen im stillen Kingsmarkham für jede Menge Aufregung. Als Rupert seine Schwester auf der Polizeiwache nach einer Partynacht als vermisst meldet, scheint es niemanden zu beunruhigen, obwohl sie spurlos verschwunden bleibt. Erst als ein anonymer Brief auftaucht, der den Tod Anns und den Namen des angeblichen Täters enthüllt, wird Inspector Wexford mit dem Fall betraut...

Ruth Rendell: Schweiß der Angst. (Wolf to the Slaughter, 1967). Ein Inspector-Wexford-Roman. Aus dem Englischen von Ilse Bezzenberger. München: Blanvalet, 2015 (Frankfurt/M.: Ullstein, 1983), eBook, 895 KB (ca. 170 S.), 4.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schweiß der Angst

Ruth Rendell: Schweiß der Angst (2002)

Info des Goldmann Verlags:
Der exzentrische Maler Rupert Margolis und seine Schwester Anne, ein stadtbekanntes Partygirl, sorgen im beschaulichen Kingsmarkham für Aufregung. Als Anne plötzlich verschwindet und ein anonymer Brief ihre Ermordung anzeigt, nimmt Chefinspektor Wexford die Ermittlungen auf...

Ruth Rendell: Schweiß der Angst. (Wolf to the Slaughter, 1967). Ein Inspektor-Wexford-Roman. Aus dem Englischen von Ilse Bezzenberger. München: Goldmann, 2002 (Frankfurt/M.: Ullstein, 1983), Goldmann Taschenbuch Nr. 44979, 286 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Den Wolf auf die Schlachtbank

Ruth Rendell: Den Wolf auf die Schlachtbank (1991)

Info des Rowohlt Verlags:
"Steh auf!'"befahl er. "Reiß dich zusammen. Wir müssen hier verschwinden!'" Aber seine Stimme klang wie aus weiter Ferne, so weit entfernt, wie ihnen früher der Tod erschienen war. Mit kreischenden Rädern schoß der Wagen die Straße hinunter.
      "Du wirst das überstehen, bestimmt! Es war doch nicht schlimm, die winzige Klinge!'"
      "Warum hast du das gemacht? Warum? Warum?'"

Als bald darauf bei Ruby Branch die Polizei eintrifft, weil sie stundenweise Zimmer vermietet, ist ihre zur Schau gestellte Selbstsicherheit schnell verschwunden, da Inspector Burden kurzerhand ihren putznassen Teppich konfisziert, um ihn kriminaltechnisch untersuchen zu lassen. Inspector Burden und Chief Inspector Wexford haben zwei gewichtige Gründe für diese Maßnahme. Sie nehmen an, dass Ann, die verschwundene Schwester des Malers Margolis, hier im Haus gewesen ist, und dass der anonyme Brief über den möglichen Täter von Rubys Freund George "Monkey" Matthews stammt. Zumal "Monkey" nur eine fadenscheinige Erklärung dafür geben kann, wieso er im Besitz eines massivgoldenen Feuerzeugs ist, mit der Gravur "Für Ann, die mein Leben erhellt".

Kingsmarkham ist ein kleiner Ort, in dem wenig verborgen bleibt, selbst wenn manche Beobachter subjektive Schlüsse ziehen. So kommt Police Constable Drayton dem verheirateten Vertreter Alan Kirkpatrick auf die Spur, der mit großer Wahrscheinlichkeit von Ruby identifiziert wird. Aber ganz sicher ist sie nicht.

Warum nur hat der Täter bei Ruby seinen Namen ­ Geoff Smith ­ angegeben? Denn Geoff Smith ist tot...

Ruth Rendell: Den Wolf auf die Schlachtbank. (Wolf to the Slaughter, 1967). Aus dem Englischen von Ilse Bezzenberger. Reinbek: Rowohlt, 1991 (Frankfurt/M.: Ullstein, 1983 unter dem Titel »Schweiß der Angst«), rororo thriller Nr. 2996, 199 S., 8.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schweiß der Angst

Ruth Rendell: Schweiß der Angst (1983)

Info des Ullstein Verlags:
Der exzentrische Maler Rupert Margolis und seine Schwester Ann, ehemaliges Modell und stadtbekanntes Partygirl, sorgen im stillen Kingsmarkham für Aufregung. Als Rupert seine Schwester auf der Polizeiwache nach einer Partynacht als vermißt meldet, scheint es niemanden zu beunruhigen. Erst als ein anonymer Brief auftaucht, der den Tod Anns und den Namen des angeblichen Täters enthüllt, wird Inspektor Wexford mit dem Fall betraut...

Ruth Rendell: Schweiß der Angst. (Wolf to the Slaughter, 1967). Psycho-Thriller. Aus dem Englischen von Ilse Bezzenberger. Deutsche Erstausgabe. Frankfurt/M.: Ullstein, 1983, Ullstein-Buch Nr. 10224, 191 S., 6.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen