legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Das weinfarbene Meer

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer (2009)

Info des Wagenbach Verlags:
Die besten Erzählungen des großen sizilianischen Autors, von ihm selbst ausgewählt. Wo könnte man Sizilien mit seinen Besonderheiten und Bewohnern besser kennenlernen als in diesen Geschichten?

Als eine »Art Resümee meiner bisherigen schriftstellerischen Arbeit« betrachtete Leonardo Sciascia diese dreizehn sizilianischen Geschichten. Und in der Tat sind sie nicht nur literarische Meisterstücke; sie entführen den Leser in die Welt dieser Sehnsuchtsinsel, machen ihn mit den blutigen Regeln der Scheidung auf sizilianisch bekannt, mit dem männlichen Ehrenkodex in Fragen weiblicher Treue, sie erläutern den tieferen Sinn des Wortes »Familienbande« anhand der Diktatur der Kinder einer vierköpfigen Familie während einer Zugfahrt, und sie erzählen davon, wie einer mit einem ehrlichen Gesicht die Armen noch um ihr Letztes bringt.

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer. (Il mare colore del vino, 1973). Erzählungen. Aus dem Italienischen von Sigrid Vagt. Berlin: Wagenbach, 2009 (1. Aufl. - Berlin: Volk und Welt, 1975), Wagenbachs Taschenbücherei Nr. 611, 155 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das weinfarbene Meer

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer (2003)

Info des Wagenbach Verlags:
Die besten Erzählungen des großen sizilianischen Autors, von ihm selbst ausgewählt. Wo könnte man Sizilien mit seinen Besonderheiten und Bewohnern besser kennenlernen als in diesen Geschichten?

Als eine »Art Resümee meiner bisherigen schriftstellerischen Arbeit« betrachtete Leonardo Sciascia diese dreizehn sizilianischen Geschichten. Und in der Tat sind sie nicht nur literarische Meisterstücke; sie entführen den Leser in die Welt dieser Sehnsuchtsinsel, machen ihn mit den blutigen Regeln der Scheidung auf sizilianisch bekannt, mit dem männlichen Ehrenkodex in Fragen weiblicher Treue, sie erläutern den tieferen Sinn des Wortes »Familienbande« anhand der Diktatur der Kinder einer vierköpfigen Familie während einer Zugfahrt, und sie erzählen davon, wie einer mit einem ehrlichen Gesicht die Armen noch um ihr Letztes bringt.

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer. (Il mare colore del vino, 1973). Erzählungen. Aus dem Italienischen von Sigrid Vagt. Berlin: Wagenbach, 2003 (1. Aufl. - Berlin: Volk und Welt, 1975), Wagenbachs Taschenbücherei Nr. 478, 155 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das weinfarbene Meer

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer (1999)

Info des Fischer Verlags:
Dreizehn Geschichten des »sizilianischen Voltaire«, eine kleine summa seiner Erzählkunst. Gesättigt von Gegenwart, bestimmt von der Besonderheit der Insel und der Eigenart ihrer Bewohner, bietet »Das weinfarbene Meer« sich auch als literarischer Reisebegleiter an, der mit bestechendem Witz und pfiffigem Sarkasmus unterhält.

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer. (Il mare colore del vino, 1973). Aus dem Italienischen neu übersetzt von Sigrid Vagt. Frankfurt/M.: Fischer, 1999 (1. Aufl. - Berlin: Volk und Welt, 1975 - 1. Aufl. der Neuübersetzung Berlin: Wagenbach, 1997), Fischer Taschenbuch Nr. 14316, 156 S., 14.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das weinfarbene Meer

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer (1997)

Info des Wagenbach Verlags:
Der 1989 verstorbene sizilianische Schriftsteller Leonardo Sciascia hat die Texte für diesen Band noch selbst ausgewählt. Es sind dreizehn wunderschöne Erzählungen, die in Sizilien spielen, und die der Autor "als eine Art Resumee seiner schriftstellerischen Arbeit" betrachtete.

Leonardo Sciascia geboren 1921 in Sizilien und dort 1989 verstorben, war zuerst Volksschullehrer, danach freier Schriftsteller, zeitweilig Parlamentsabgeordneter. Seine bekanntesten Bücher sind die Mafia-Romane »Der Tag der Eule« und »Tote auf Bestellung«.

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer. (Il mare colore del vino, 1973). Erzählungen. Aus dem Italienischen neu übersetzt von Sigrid Vagt. Berlin: Wagenbach, 1997 (1. Aufl. - Berlin: Volk und Welt, 1975), Quartbuch, Gewebe, 156 S., 36.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das weinfarbene Meer

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer (1975)

Info des Verlags Volk und Welt:
Schauplatz der Erzählungen von Leonardo Sciascia ist die Insel Sizilien. Der Autor versucht zum Kern sizilianischer Wesensart und Tradition vorzudringen. Er schürfte in Vergangenheit und Gegenwart seiner Insel und entdeckt eine Welt greller Kontraste. Dicht beieinander wohnen hier der altmodische Biedersinn des Bürgers und das wohlorganisierte Verbrechertum der Mafia, die naiv-fromme Schicksalsergebenheit des einfachen Bauern und die Amoralität einer städtischen Herrenklasse.

Leonardo Sciascia: Das weinfarbene Meer. (Il mare colore del vino, 1973, Teilausgabe). Erzählungen. Aus dem Italienischen von Egon Wiszniewsky. Deutsche Erstausgabe. Berlin: Volk und Welt, 1975, gebunden, 134 S., 4.40 Mark.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen