legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Eine Kugel kommt selten allein

Mickey Spillane: Eine Kugel kommt selten allein (1966)

Info des Ullstein Verlags:
Als ich erwachte, stand sie da im Mondlicht, einen Revolver in der Hand. Er war auf meinen Kopf gerichtet, ein .38er mit langem Lauf, und ich konnte das dumpfe Grau der Geschosse im Zylinder sehen. Sie war etwas kleiner als die meisten, aber durch und durch Weib. Ihre Hose und ihr Pullover verbargen nichts. Sie sah, daß ich die Augen öffnete und hob die Waffe: "Keine Bewegung!" Sie wollte es tun, verdammt, sie wollte wirklich...

Mörder, Mädchen und Motoren - um sie dreht sich das Leben des Piloten Cat Fallon. Mit ihm lernt Deutschland einen neuen Mickey Spillane kennen: hart wie immer - schnell wie noch nie.

Mickey Spillane: Eine Kugel kommt selten allein. (The Flier, 1964). 2 Kriminalerzählungen. Aus dem Amerikanischen von Robert E. Maass. Deutsche Erstausgabe. Frankfurt/M.: Ullstein, 1966, 155 S., 2.60 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen