legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Jedermanns Bombe

Rex Stout: Jedermanns Bombe (1974)

Info des Ullstein Verlags:
Bombenexplosion im Hochhaus der C.A.N.
Panik in den Büros!
Die Bombe lag im Schreibtisch des Direktors. Jeder hätte sie hineinlegen können. Jedem hätte sie gelten können. Aber das Opfer ist der einzige Mann, der ein Motiv dazu gehabt hätte.

Nero Wolfe steht vor einem Rätsel. Wem galt die Bombe? Und wer ist der junge Mann, der sich ständig eingebildetes Blut von den Händen wäscht?

Rex Stout: Jedermanns Bombe. (Please Pass the Guilt, 1973). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Ute Tanner. Deutsche Erstausgabe. Frankfurt/M.: Ullstein, 1974, 126 S., 3.80 DM.

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen