legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Der rote Wollfaden

Rex Stout: Der rote Wollfaden (1976)

Info des Heyne Verlags:
Val Carew, ein steinreicher Mann, der mit einer indianischen Prinzessin verheiratet war, wird ermordet vor dem Mausoleum aufgefunden, das er seiner Frau errichtet hat. Weil die Polizei nicht weiterkommt, wird Inspektor Cramer, der schon viele Fälle zusammen mit Nero Wolfe und Archie Goodwin gelöst hat, aus dem Urlaub zurückgeholt. Cramer versucht mit äußerster Behutsamkeit hinter das Geheimnis dieses Mordes zu kommen, allerdings ohne großen Erfolg, weil die Tat schon vor einem Monat begangen wurde. Erst als der Inspektor begreift, welche Rolle ein roter Wollfaden bei diesem Verbrechen spielt, kommt er der Lösung näher. Aber ohne die Hilfe einer jungen Dame wäre es ihm bestmmt nicht gelungen, diesen komplizierten Fall aufzuklären.

Rex Stout: Der rote Wollfaden. (Red Threads. An Inspector Cramer Murder Mystery, 1939). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Heinz F. Kliem. München: Heyne, 1976 (1. Aufl.- Konstanz: Humanitas Verlag, 1961), Heyne Bücher Nr. 1677, 143 S., 3.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen