legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Gift à la carte

Rex Stout: Gift à la carte (2006)

Info des Goldmann Verlags:
Der Privatdetektiv, Feinschmecker und Orchideenzüchter Nero Wolfe wird mit seinem Assistenten Archie Goodwin vom Club der Aristologen zum jährlichen Festbankett eingeladen. Dort hat Wolfe zunächst nur Augen für die Delikatessen - obwohl sie von reizenden jungen Damen serviert werden. Deren Anwesenheit nimmt er erst wahr, als sein Tischnachbar tot zusammenbricht...

Rex Stout: Gift à la carte. (Three at Wolfe's Door, 1960). Storys. Aus dem Amerikanischen von Renate Steinbach. München: Goldmann Taschenbuch Verlag, 2006 (1. Aufl. - Nürnberg: Nest-Verlag, 1962), Goldmann Taschenbuch Nr. 4349, 181 S., 6.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Gift à la carte

Rex Stout: Gift à la carte (1985)

Info des Goldmann Verlags:
Nero Wolfe, Privatdetektiv, Feinschmecker und Orchideenzüchter, hat bei einem Festessen nur Augen für die Delikatessen - selbst dann, wenn sie von zwölf reizenden jungen Damen serviert werden. Deren Abwesenheit nimmt er erst wahr, als sein Nachbar vergiftet zusammenbricht...

Rex Stout: Gift à la carte. (Three at Wolfe's Door, 1960). Storys. Aus dem Amerikanischen von Renate Steinbach. Jubiläumsausgabe zum 100. Geburtstag. München: Goldmann, 1985 (1. Aufl. - Nürnberg: Nest-Verlag, 1962), ca. 181 S., 3.95 DM.

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen