legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Das zweite Geständnis

Rex Stout: Das zweite Geständnis (2003)

Info des Goldmann Verlags:
Für gutes Geld übernimmt Privatdetektiv Nero Wolfe so manches - sogar die undankbare Aufgabe, einer Millionärstochter den Zukünftigen auszureden. Sein Assistent Archie Goodwin schmuggelt sich in die Familie und heftet sich an die Fersen des Verlobten. Der ist allerdings keineswegs so harmlos wie vermutet, und plötzlich hat Archie es mit einem skrupellosen Gangsterboss zu tun...

Rex Stout: Das zweite Geständnis. (The Second Confession, 1949). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Carl Brinitzer. München: Goldmann, 2003, (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1956), Goldmann Taschenbucch Nr. 4056, 222 S., 6.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das zweite Geständnis

Rex Stout: Das zweite Geständnis (1986)

Info des Goldmann Verlags:
Für gutes Geld übernimmt Privatdetektiv Nero Wolfe so manches - sogar die undankbare Aufgabe, einer Millionärstochter den Zukünftigen auszureden. Sein Assistent Archie Goodwin schmuggelt sich in die Familie und heftet sich an die Fersen des Verlobten. Der ist allerdings keineswegs so harmlos wie vermutet, und plötzlich hat Archie es mit einem skrupellosen Gangsterboss zu tun...

Nero Wolfe, beziehungsweise Archie Goodwin, sein Mädchen für alles, soll einer Millionärstochter ihre Heiratspläne ausreden. Etwas, was Nero Wolfe überhaupt nicht mag. Was die Sache noch schlimmer Macht ist, dass der Fall die Interessen von Arnold Zeck kreuzt, was dieser gar nicht gerne hat. Und so müssen einige Orchideen leiden. Es ist ein Glück für Nero Wolfe, dass er sowohl die Interessen des Millionärs als auch die von Mr. Zeck befriedigen kann.

Rex Stout: Das zweite Geständnis. (The Second Confession, 1949). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Carl Brinitzer. München: Goldmann Taschenbuch Verlag, 1986, (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1956), Goldmann-Taschenkrimi 4056, 195 S., ??.?? DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das zweite Geständnis

Rex Stout: Das zweite Geständnis (1971)

Info des Goldmann Verlags:
Für Geld übernimmt der Privatdetektiv Nero Wolfe sogar die undankbare Aufgabe, einer Millionärstochter den Zukünftigen auszureden - für viel Geld, versteht sich! Als ihm ein geheimnisvoller Anrufer nahelegt, die Finger von der Sache zu lassen, ist sein Interesse geweckt. Doch da fährt die Gegenseite mit schwerem Geschütz auf - und das im wahrsten Sinne des Wortes...

Rex Stout: Das zweite Geständnis. (The Second Confession, 1949). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Carl Brinitzer. München: Goldmann Taschenbuch Verlag, 1971 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1956), Goldmann-Taschen-Krimi Nr. 4056, 195 S., 3.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das zweite Geständnis

Rex Stout: Das zweite Geständnis (1958)

Info des Ullstein Verlags:
Nero Wolfe, mit seiner Vorliebe für erstklassige Speisen, seiner Pedanterie, was die Temperatur seines Bieres angeht, und seiner Leidenschaft für Orchideen, ist nachgerade ein Begriff geworden. Daß dieser berühmte, »gewichtige« Detektiv sein Haus verläßt, um an einem Fall zu arbeiten, ist noch nicht oft vorgekommen, und da dies in vorliegendem Kriminalroman geschieht, kann daraus geschlossen werden, wie schwerwiegend gerade dieser Fall ist. Es handelt sich um einen steinreichen Mann, dem der Irrtum unterläuft, anzunehmen, daß er auf Grund seiner Stellung mit Nero Wolfe umspringen könne, wie er wolle. Sehr bald aber muß er einsehen, daß er sich getäuscht hat. Aus der anfänglich harmlos erscheinenden Liebesaffäre einer seiner überspannten Töchter entwickelt sich ein Labyrinth von Mord, Täuschung und Korruption, aus dem allein N erb Wolfe mit scharfsinniger Logik den Ausweg findet.

Rex Stout versteht es wie kaum ein anderer, eine anhaltend erregende Spannung zu erzeugen und Figuren zu zeichnen, deren menschliche Fehler und Schwächen so echt geschildert sind, daß man mit ihnen lebt.

Rex Stout: Das zweite Geständnis. (The Second Confession, 1949). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Carl Brinitzer. Frankfurt/M.: Ullstein, 1958 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1956), Ullstein Bücher Nr. 744, 199 S., 1.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen