legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Die Backup-Männer

Ross Thomas: Die Backup-Männer (2012)

Info des Alexander Verlags:
Nachdem Padillo, McCorkles Geschäftspartner der gemeinsamen Bar, von seiner Geheimdienst-Vergangenheit eingeholt wird und kurz darauf ein ehemaliger Kollege Padillos in McCorkles Wohnung tot aufgefunden wird, bleibt dem Duo keine Wahl: Es gilt, den zukünftigen König des ölreichen arabischen Staates Llaquah zu beschützen. Auf dem Weg zum entscheidenden Treffen mit den Öl-Gesellschaften entwickelt sich dabei ein erbitterter Kampf um Leben und Tod.

»Du hast fünf Kilo Übergewicht, und das meiste sitzt am Bauch. Du hättest dir vor drei Jahren eine Brille zulegen sollen, aber du hast Angst, sie könnte dein Adlerprofil verderben. Du hältst die fünf Blocks, die du jeden Abend nach Hause gehst, falls dir das Wetter zusagt, für hartes Training. Du bist jetzt fast bei drei Packungen täglich, hast einen Husten, der sich ganz nach einem Emphysem anhört, und wenn du vom Schnaps noch keine Säuferleber hast, dann nicht, weil du es nicht darauf angelegt hast. Du bist in einer jämmerlichen Verfassung«, sagte Padillo.
»Du hast mein Zahnfleisch vergessen«, antwortete McCorkle, »das macht mir auch Sorgen.«

Ross Thomas: Die Backup-Männer. (The Backup Men, 1971). Ein McCorkle-und-Padillo-Fall. Thriller. Bearbeitete Neuausgabe. Aus dem Amerikanischen von Wilm W. Elwenspoek, Heinz F. Kliem und Jochen Stremmel. Berlin: Alexander Verlag, 2012 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1972 unter dem Titel »Was ich nicht weiß, macht mich nicht kalt«), Klappenbroschur, 243 S., 14.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 12/2012]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Was ich nicht weiss, macht mich nicht kalt

Ross Thomas: Was ich nicht weiss, macht mich nicht kalt (1992)

Info des Ullstein Verlags:
Das zwillingspärchen an der Bar von MAC'S PLACE wirkt so jung, dass sich McCorkle erst den Ausweis zeigen läßt, bevor er die Drinks serviert. Der Eindruck täuscht - die beiden sind Killer, die besten ihres Fachs. Jetzt allerdings sitzt ihnen die Konkurrenz im Nacken. Und McCorkles Partner Michael Padillo soll ihnen den Rücken decken...

Ross Thomas: Was ich nicht weiss, macht mich nicht kalt. (The Backup Man, 1971). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Wilm W. Elwenspoek und Heinz F. Kliem. Frankfurt/M.: Ullstein, 1992 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1972), Ullstein-Buch Nr. 10272, 158 S., 7.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Was ich nicht weiß, macht mich nicht kalt

Ross Thomas: Was ich nicht weiß, macht mich nicht kalt (1984)

Info des Ullstein Verlags:
Öl ins Getriebe des jungen afrikanischen Staates Llaquah, und zwar 90 Milliarden Faß davon...
Öl auf die Wogen der von Attentaten aufgescheuchten amerikanischen Öffentlichkeit...
Öl ins Feuer der alten Fehde zwischen zwei Familien, die beide auf Bestellung morden...
Genug flüssiges Gold jedenfals, um Mac Mccorkle und Mike Padillo hinter ihrer Bar vorzulocken. Sollte man meinen. Zumal bereits zwei Morde passierten. Aber McCorkle & Padillo läßt das kalt. Was sie in Harnisch bringt, ist der Angriff auf ihr Privatleben: Der Tatort war McCorkles Ohrensessel - das Opfer war Padillos Braut!

Ross Thomas: Was ich nicht weiß, macht mich nicht kalt. (The Backup Man, 1971). Ein McCorkle und Padillo-Thriller. Aus dem Amerikanischen von Wilm W. Elwenspoek und Heinz F. Kliem. Frankfurt/M.: Ullstein, 1984 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1972), Ullstein-Buch Nr. 10272, 158 S., 5.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Was ich nicht weiß, macht mich nicht kalt

Ross Thomas: Was ich nicht weiß, macht mich nicht kalt (1972)

Info des Ullstein Verlags:
Öl ins Getriebe des jungen afrikanischen Staates Llaquah, und zwar 90 Milliarden Faß davon...
Öl auf die Wogen der von Attentaten aufgescheuchten amerikanischen Öffentlichkeit...
Öl ins Feuer der alten Fehde zwischen zwei Familien, die beide auf Bestellung morden...
Genug flüssiges Gold jedenfals, um Mac Mccorkle und Mike Padillo hinter ihrer Bar vorzulocken. Sollte man meinen. Zumal bereits zwei Morde passierten. Aber McCorkle & Padillo läßt das kalt. Was sie in Harnisch bringt, ist der Angriff auf ihr Privatleben: Der Tatort war McCorkles Ohrensessel - das Opfer war Padillos Braut!

Ross Thomas: Was ich nicht weiß, macht mich nicht kalt. (The Backup Man, 1971). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Wilm W. Elwenspoek und Heinz F. Kliem. Deutsche Erstausgabe. Frankfurt/M.: Ullstein, 1972, Ullstein-Buch Nr. 1447, 158 S., 2.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen