legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Sing Sing Singapur

Ross Thomas: Sing Sing Singapur (1983)

Info des Ullstein Verlags:
Eigentlich hat Eddie Cauthorne nichts weiter vor, als alte Autos zu restaurieren. Ausgerechnet die aber zerstören ihm Unbekannte mutwillig. Und sie versprechen Schlimmeres. Es sei denn, Cauthorne geht nach Singapur und findet jenen Mann, den er selbst zwei Jahre zuvor getötet hat. Ein mysteriöser Auftrag in einer noch mysteriöseren Stadt...

Ross Thomas: Sing Sing Singapur. (The Singapore Wink, 1969). Aus dem Amerikanischen von Wilm W. Elwenspoek. Frankfurt/M.: Ullstein, 1983 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1970), Ullstein-Bücher Nr. 10214, 170 S., 6.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Sing Sing Singapur

Ross Thomas: Sing Sing Singapur (1970)

Info des Ullstein Verlags:
Ed Cauthorne besitzt einen Oldtimer-Salon. Aber nicht mehr lange, wenn er sich weigert, für "Den Paten" nach Singapur zu gehen. Aufgeschlitzte Reifen, zerfetzte Polster, Sirup im Tank und ein Mechaniker mit zerquetschten Händen - das sind die Überredungskünste der Gangster.

Was ist so wichtig in Singapur? Warum Braucht "der Pate" ausgerechnet Cauthorne Als Fernost-Kurier?

Cauthorne erfährt es nur zu bald: Er soll in Singapur einen Kollegen aufspüren, den er selbst vor zwei Jahren ermordet hat!

Ross Thomas: Sing Sing Singapur. (The Singapore Wink, 1969). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Wilm W. Elwenspoek. Deutsche Erstausgabe. Frankfurt/M.: Ullstein, 1970, Ullstein-Bücher Nr. 1287, 170 S., 2.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen