legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Bluebelle

Andrew Vachss: Bluebelle (2000)

Info des Ullstein Verlags:
Wie ein Gespenst streift der mysteriöse Lieferwagen durch die Straßen von New York und schlägt seine Beute. Die Opfer: ausschließlich minderjährige Prostituierte. Die Zuhälter setzen ein Kopfgeld aus - Burke, Überlebenskünstler und lizenzloser Detektiv, soll es sich verdienen.

Andrew Vachss: Bluebelle. (Blue belle, 1988). Roman. Aus dem Amerikanischen von Georg Schmidt. Frankfurt/M. u.a.: Ullstein Taschenbuch Verlag, 2000 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1990), 413 S., ??.?? DM

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Bluebelle

Andrew Vachss: Bluebelle (1996)

Info des Ullstein Verlags:
Zuerst ist es nur ein böses Gerücht unter den Prostituierten rund um Times Square und Forty-second Street: Ein mysteriöser Kleinbus streift durch die Straßen der Stadt, und aus der Heckklappe werden ausnahmslos minderjährige weiße Straßenmädchen erschossen. Die Mädchen sind in Panik, die Zuhälter fürchten um ihr Geschäft. Sie legen zusammen und bieten ein Kopfgeld für denjenigen, der den Geisterbus aus dem Verkehr zieht. Ihr Favorit ist Burke, der Überlebenskünstler und lizenzlose Privatdetektiv. Doch Burke macht keine Geschäfte mit Luden. Bis Max der Stille, Burkes Freund und Bruder, in die Schußlinie gerät. Nun muß Burke den Geisterbus erwischen um jeden Preis.

Andrew Vachss: Bluebelle. (Blue belle, 1988). Roman. Aus dem Amerikanischen von Georg Schmidt. Frankfurt/M. u.a.: Ullstein Taschenbuch Verlag, 1996 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1990), 412 S., 12.00 DM

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Bluebelle

Andrew Vachss: Bluebelle (1991)

Info des Ullstein Verlags:
Wie ein Gespenst streift der mysteriöse Lieferwagen durch die Straßen von New York und schlägt seine Beute. Die Opfer: ausschließlich minderjährige Prostituierte, die aus dem Geisterbus heraus erschossen werden. Die Zuhälter setzen ein Kopfgeld aus - Burke, der Privatdetektiv ohne Lizenz, soll es sich verdienen.

"Eine Reise ins Herz der Finsternis, die an Céline erinnert - Andrew Vachss ist einer der wichtigsten Autoren unserer Zeit." Martha Grimes

Andrew Vachss: Bluebelle. (Blue Belle, 1988). Aus dem Amerikanischen von Georg Schmidt. Frankfurt/M.: Ullstein, 1991 (1. Aufl.- Frankfurt/M.: Ullstein, 1990), Ullstein-Buch Nr. 10699, 413 S., 9.80 DM.

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen