legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Das Orakel von Port-Nicolas

Fred Vargas: Das Orakel von Port-Nicolas (2003)

Info des Aufbau Verlags:
Gesucht wird eine Leiche, von der es nicht mehr als ein paar Zehenknöchelchen gibt. Diese Indizien führen Ex-Inspektor Kehrweiler und seinen Freund, den Historiker Marc, in ein bretonisches Hafennest und auf die Spur eines alten Verbrechens.

Gleichzeitig mit der neuen Vargas "Fliehe weit und schnell" erscheint dieser Bestseller nun endlich im Aufbau Taschenbuch Verlag.

Fred Vargas: Das Orakel von Port-Nicolas. (Un peu plus loin sur la droite, 1996). Kriminalroman. Aus dem Französischen von Tobias Scheffel. Berlin: Aufbau Verlag, 2003 (1. Aufl. - Berlin: Aufbau Verlag, 2001), Aufbau Taschenbuch Nr. 1514, 285 S., 8.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Orakel von Port-Nicolas

Fred Vargas: Das Orakel von Port-Nicolas (2001)

Info des Aufbau Verlags:
Ex-Inspektor Louis Kehlweiler sitzt auf Bank 102 an der Pariser Place de la Contrescarpe - um sich die Arbeit zu erleichtern, haben er und seine langjährige Freundin, die alte Hure Marthe, die wichtigsten Bänke der Stadt numeriert - und beobachtet ein Haus. Das heißt, eigentlich sitzt er da und beantwortet Marthes Kreuzworträtselfragen, als sein Blick auf einen winzigen weißen Gegenstand fällt: ein blankgewaschenes Knöchelchen, wie es scheint. Doch man muß schon Kehlweilers blühende Phantasie haben, um daran etwas Ungewöhnliches zu finden. Nach wenigen Tagen hat er dank seiner alten, nicht immer ganz legalen Beziehungen heraus, daß es sich um den kleinen Zeh einer Frau handelt, der von einem Hund verdaut worden ist. Doch eine dazugehörige Leiche gibt es nicht im ganzen Arrondissement - dafür jede Menge Hundehalter, die zu beobachten und deren Gewohnheiten herauszufinden Kehlweiler sich vornimmt. Für eine so unspektakuläre Langzeitbeobachtung braucht man Leute. Die hat Kehlweiler (und sie sind für den begeisterten Vargas-Leser keine Unbekannten): drei wissenschaftlich tätige, wenn auch arbeitslose junge Historiker, Mathias, Marc und Lucien. So stößt Kehlweiler schließlich auf einen Pitbullbesitzer, der seine Wochenenden in der Bretagne verbringt. In Port-Nicolas, einem trostlosen Hafenstädtchen, wo in der Tat vor wenigen Tagen eine alte Frau von der Steilküste stürzte...

Fred Vargas: Das Orakel von Port-Nicolas. (Un peu plus loin sur la droite, 1996). Kriminalroman. Aus dem Französischen von Tobias Scheffel. Deutsche Erstausgabe. Berlin: Aufbau Verlag, 2001, gebunden mit Schutzumschlag, 285 S., 36.90 DM, später 18.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen