legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Einmal reicht noch lange nicht

Donald E. Westlake: Einmal reicht noch lange nicht (1978)

Info des Heyne Verlags:
Das hat man davon, wenn man jemanden umbringt: Scherereien, nicht als Scherereien. Nicht, daß ich das nicht im voraus geahnt hätte! Schließlich bin ich Filmkritiker und weiß deshalb aus unzähligen Krimis, wie sich so etwas abspielt. Kaum hat man jemanden ins bessere Jenseits befördert, taucht irgend so ein Knilch auf und behauptet, alles beobachtet zu haben. In meinem Fall hatte sich dieser Spielverderber sogar die Mühe gemacht, micht mit der Leiche zu fotografieren. Trotzdem benahm er sich eigentlich ganz manierlich und, was auch nicht zu verachten war, sogar fast bescheiden. Er wollte für das Negativ nur 10.000 Dollar haben, die ich natürlich nicht hatte. Also besorgte ich sie mir. Damit hätte die ganze Geschichte ihr gutes Ende haben können. Aber da waren noch die zwei Polizisten, die unbedingt den Mord an meiner Freundin aufklären wollten. Was blieb mir also anderes übrig, als sie bei ihrem Vorhaben - natürlich auf meine Art - tatkräftig zu unterstützen...

Donald E. Westlake: Einmal reicht noch lange nicht. (Enough, 1977). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Heinz Nagel. Deutsche Erstausgabe. München: Heyne, 1978, Heyne Bücher Nr. 1793, 140 S., 3.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen