legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Ticket nach Tokio

Janwillem van de Wetering: Ticket nach Tokio (2001)

Info des Rowohlt Verlags:
Die Yakusa auszutricksen ist gefährlich, sogar tödlich. Das erfahren de Gier und Grijpstra, als sie in Amsterdam auf den blutbesudelten Wagen eines japanischen Geschäftsmannes stoßen. Der Commissaris fährt nach Japan. Doch dort ist das Leben eines ausländischen Polizisten keinen Yen wert...

Janwillem van de Wetering: Ticket nach Tokio. (Een dode uit het Oosten / The Japanese Corpse, 1977). Roman. Deutsch von Hubert Deymann. Reinbek: Rowohlt, 2001 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1979), Rowohlt Taschenbuch Nr. 22863, 332 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ticket nach Tokio

Janwillem van de Wetering: Ticket nach Tokio (1979)

Info des Rowohlt Verlags:
Von Amsterdam aus operiert eine japanische Verbrecherorganisation, die den Handel mit Rauschgift und gestohlenen Ostasiatika fest in der Hand hat. Um diesen Leute unschädlich zu machen, fliegen der Commissaris und Brigadier de Gier nach Tokio...

Van de Wetering ist Schöpfer dreier faszinierender und einzigartiger Helden des modernen Kriminalromans, des Commissaris, des Brigadiers de Gier und des Adjutanten Grijpstra, allesamt im Dienst der Amsterdamer Kriminalpolizei. In diesen Figuren ist van de Wetering das Kunststück einer Synthese von philosophischer Reflexion, Kontemplation, Menschenfreundlichkeit, Moralität und kriminalistischer Zielstrebigkeit gelungen. ZEN ist hier allgegenwärtig.

Die Yakuza, die japanische Mafia, die auch in Amsterdam ihr verbrecherisches Netz spinnt, hat sich scheinbar eines abtrünnigen Mitglieds durch Mord entledigt. Das jedenfalls behauptet Joanne Andrews, Bedienung in einem japanischen Restaurant in Amsterdam und Freundin des Vermissten. Herr Nagai hatte für die Yakuza offenbar gestohlene japanische Kunstgegenstände verkauft und wollte aus dem Geschäft aussteigen. Die Spur führt direkt zur Organisation des Daimyo, eines geheimisvollen unbekannten Yakuza in Japan. De Gier und der Commissaris reisen nach Kyoto, um dem Daimyo durch fingierten Drogen- und Kunsthandel Konkurrenz zu machen und ihn aus der Reserve zu locken. Ein gefahrvolles und fremdartiges Unternehmen, wie die Polizisten bald zu spüren bekommen. Aber sie lernen von der fremden Kultur und kommen ihrem Gegenspieler immer näher...

Janwillem van de Wetering: Ticket nach Tokio. (Een dode uit het Oosten / The Japanese Corpse, 1977). Deutsch von Hubert Deymann. Deutsche Erstausgabe. Reinbek: Rowohlt, 1979, rororo thriller Nr. 2483, 220 S., 4.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen