legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Tod eines Dämons

Rex Stout: Tod eines Dämons (UB 1003)

Info des Ullstein Verlags:
Tod eines Dämons
Mit sechs wichtigen Kunden hatte der bekannte Werbefachmann Barry Hazen noch diniert. Am frühen Morgen findet die Polizei seine Leiche in einer Sackgasse auf New Yorks West Side. Nero Wolfe bekommt bald heraus, daß Hazen ein sehr unerfreulicher Zeitgenosse war. Nur mit einem Trick kann er den selbstsicheren Mörder entlarven.

Ene mene Mörder mo
Im alten Backsteinhaus an der 35th Street in Manhattan wird in Nero Wolfes Büro eine Klientin ermordet, dazu noch mit der Krawatte des Meisterdetektivs. Wolfe sieht nicht nur das Verbrechen, sondern er erblickt in der Tat auch einen Affront gegen sich. Die Inhaber einer renommierten Anwalts-Kanzlei geraten in Verdacht, denn Ursache des Mordes ist ein Prozeß, bei dem es um hohe Millionen geht. Binnen eines Tages löst Wolfe den Fall, aber es kostet ihn mehr Arbeit und Gehirnschmalz als nur das Dahersagen des alten englischen Kinder-Abzahl-Verses: Ene, Men, Miney, Mo.

Rex Stout: Tod eines Dämons. (Death of a Demon - Eeny Meeny Murder Mo, 1962). 2 Kriminalerzählungen. Aus dem Amerikanischen von Renate Steinbach. Frankfurt/M.: Ullstein, 1965 (1. Aufl. - München, Berlin: Weiss, 1964), Ullstein Bücher Nr. 1003, 140 S., 2.40 DM.

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen