legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

bebra

 

Der Fall Garnisonkirche

Christine Anlauff: Der Fall Garnisonkirche

Info des bebra Verlags:
Potsdam, im Sommer 2016. Ein Sprengstoffanschlag zerstört den bereits teilweise wieder aufgebauten Turm der Potsdamer Garnisonkirche. Dem Literaturkritiker und Blogger Justus Verloren läuft es eiskalt den Rücken hinunter: Wenige Tage zuvor ist ihm ein Manuskript zugespielt worden, das haarklein der Hergang des Anschlags schildert. Nur der Tote, den man unter den Trümmern gefunden hat, wird darin nicht erwähnt. Unterstützt von seiner attraktiven Errungenschaft Magda geht Justus der Sache nach - und verstrickt sich in einem Geflecht von Hass, Eifersucht, Gier und Politik...

Christine Anlauff: Der Fall Garnisonkirche. Ein Verloren-in-Potsdam-Krimi. Originalausgabe. Kartoniert, 266 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Knockout

Martin Keune: Knockout

Info des bebra Verlags:
Berlin, 1932. In der Boxerkneipe "Fliegerbombe" liegt eine Leiche. Wer ist der Mann, und woran starb er? Sándor Lehmanns dritter Fall führt den Klarinette spielenden Ermittler in die Boxringe der Reichshauptstadt. Vor den Augen von Nazischlägern, Künstlern und Revuegirls häufen sich dort mysteriöse Ereignisse - bis hin zu Mord.

Um den Fall zu lösen, muss Sándor schließlich selbst in den Ring steigen. Doch bevor es dazu kommt, gerät die Weimarer Republik in eine existenzielle Krise. Nicht nur der harte Hund von der Mordkommision steht vor dem Knockout, sondern ganz Deutschland...

Martin Keune: Knockout. Kriminalroman. Originalausgabe. Kartoniert, 261 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schlussakkord

Bernd Mannhardt: Schlussakkord

Info des bebra Verlags:
Vor der Arminius-Markthalle wird ein Straßenmusiker mit einem gezielten Kopfschuss aus einem Fenster des gegenüberliegenden Rathauses getötet. Kommissar Hajo Freisal sieht sich mit der Vielzahl von Verdächtigen konfrontiert: Ist der Täter einer der Angestellten des Bezirksamtes, die sich von der schrägen Musik des Toten seit Monaten terrorisiert fühlen? Oder gehört er zu einer Bande von Schutzgeld-Erpressern? Die Wahrheit, die allmählich ans Licht kommt, verschlägt selbst dem Gemütsmenschen Freisal die Sprache...

Bernd Mannhardt: Schlussakkord. Ein Moabit-Krimi. Originalausgabe. Kartoniert, 265 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Man stirbt nur dreimal

Christoph Spielberg: Man stirbt nur dreimal

Info des bebra Verlags:
Nach dem Tod eines Patienten kommt es in der Humana-Klinik zu einer Reihe mysteriöser Ereignisse. Bald stellt sich heraus, dass der Tote eine falsche Identität angenommen hatte. Oberarzt Dr. Felix Hoffmann wird in ein Geflecht aus Lügen und Habgier hineingezogen, dessen Ursprünge irgendwo im Kosovo-Krieg zu liegen scheinen. Erst almählich wird ihm klar, dass er sich mit einer verhängnisvollen Entscheidung stärker in das böse Spiel verstrickt hat, als ihm lieb sein kann...

Christoph Spielberg: Man stirbt nur dreimal. Ein Dr. Hoffmann-Krimi. Originalausgabe. Kartoniert, 266 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im bebra Verlag »

 

Monatsübersicht März 2015

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen