legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Der Honorarkonsul

Graham Greene: Der Honorarkonsul

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Der »Honorarkonsul«, Charley Fortnum, ist über sechzig Jahre alt und Alkoholiker. Er liebt seine junge Frau, die er aus einem Bordell freigekauft hat, abgöttisch. Versehentlich wird er von paraguayischen Rebellen entführt, weil sie ihn für den amerikanischen Botschafter halten. Mit seiner Freilassung wollen sie die Freiheit von verhafteten Gesinnungsgenossen erpressen.

Die Desperados führt ein ehemaliger Priester an, der mit dem Arzt Eduardo Plarr befreundet ist. Plarr, der kühle und scheinbar skrupellose Sympathisant, hat ein Verhältnis mit Clara, der jungen Frau des Honorarkonsuls. Als Kontaktmann zu den Kidnappern kämpft er jedoch um das Leben Charley Fortnums.

Graham Greene: Der Honorarkonsul. (The Honorary Consul, 1973). Roman. Aus dem Englischen von Edith Walter und Susanne Rademacher. dtv Taschenbuch Nr. 13187 (1. Aufl. - Wien: Zsolnay, 1973), 349 S., 9.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Wallanders erster Fall

Henning Mankell: Wallanders erster Fall

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Als Wallander seinen ersten Fall löst, ist er Anfang Zwanzig, ein junger Polizeianwärter und bis über beide Ohren in Mona verliebt. In einer Zeit, da die Polizei mit Schlagstöcken gegen Demonstranten vorgeht, wird seine Berufswahl nicht nur von seinem Vater kritisiert.

Da findet er eines Abends seinen Nachbarn Halén erschossen auf dem Küchenboden. Die Kriminalpolizei tippt auf Selbstmord, doch Wallander zweifelt an dieser Erklärung, um so mehr, als Haléns Wohnung in Flammen aufgeht und man wenig später auf eine weitere Leiche stößt. Am Ende dieser Ermittlung hat Wallander eine Menge Fehler gemacht und leichtsinnig sein Leben riskiert, doch sein außerordentliches kriminalistisches Talent gilt als erwiesen.

Von Wallanders erstem Fall bis zu einem ausgewachsenen Kriminalroman, Die Pyramide, reicht das Spektrum dieser Erzählungen, die alle vor dem 8. Januar 1990, dem Beginn der Wallander-Romane, spielen.

Henning Mankell: Wallanders erster Fall. und andere Erzählungen. (Pyramiden, 1999). Aus dem Schwedischen von Wolfgang Butt. dtv Taschenbuch Nr. 20700 (1. Aufl. - Wien: Zsolnay, 2002), 425 S., 10.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Hendersons Speer

Ronald Wright: Hendersons Speer

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Wer die schmutzigen Geheimnisse der Großmächte kennt, lebt gefährlich. In Tahiti sitzt Olivia unter Mordverdacht im Gefängnis, weil sie auf einer Jacht gesegelt ist, deren Besatzung sich mit den Folgen der Atomwaffentests im Pazifik befaßt hat. So hat sie Zeit, uns vom eigentlichen Zweck ihrer Expedition zu berichten: der Suche nach ihrem Vater, einem britischen Piloten, der seit dem Koreakrieg vermißt wird und dessen Tod nie offiziell bestätigt worden ist. Hat er Zuflucht auf den Marquesas gefunden?

Und noch eine andere, noch ältere Geschichte erzählt uns Olivia: die ihres Vorfahren Frank Henderson, der als Begleiter von Prinz George und Prinz Eddy, den Enkeln von Königin Victoria, in die Südsee gereist ist. Und auch hier ruht ein böses Geheimnis...

Ronald Wright: Hendersons Speer. (Henderson's Spear, 2001). Roman. Aus dem Englischen von Sophie Kreuzfeldt. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24384, Klappenbroschur, 396 S., 15.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht April 2004

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen