legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Diana

 

Was niemand wissen darf

Carol Goodman: Was niemand wissen darf

Info des Diana Verlags:
Wo die Wahrheit im Verborgenen ruht
Als die junge Schriftstellerin Ellis Brooks von den lange zurückliegenden Todesfällen in der altehrwürdigen Künstlerkolonie Bosco erfährt, spürt sie, dass ein großes Geheimnis diese tragischen Ereignisse umgibt. Entschlossen, die Vergangenheit ans Licht zu holen, übersieht sie die Gefahr, in der sie unmittelbar schwebt.

Für Ellis ist es eine Auszeichnung, in dem alten Herrenhaus mit dem wildromantischen Garten zu leben und zu arbeiten. Die Ereignisse im Jahr 1893 nehmen sie von Anfang an gefangen und sie beginnt, in den unterirdischen Labyrinthen nach Hinweisen zu suchen. Als sie aber herausfindet, dass Aurora Latham, die berühmte Gründerin von Bosco, so untröstlich über den Tod ihrer drei früh verstorbenen Kinder war, dass sie alles versuchte, um Kontakt mit ihnen aufzunehmen, ahnt Ellis, dass hier die Ursache für die rätselhaften Todesfälle liegt. Welche dunklen Mächte brachten so viel Unglück nach Bosco? Während Ellis den Ereignissen von damals nachspürt, geschehen um sie herum seltsame Dinge. Die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Leben und Tod scheinen zu schwinden. Die bittere Wahrheit fordert auch heute noch das Böse heraus.

Carol Goodman: Was niemand wissen darf. (Ghost Orchid, 2006). Roman. Aus dem Amerikanischen von Karin Diemerling. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 415 S., 19.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

In besten Händen

Sky du Mont: In besten Händen

Info des Diana Verlags:
Blindes Vertrauen kann tödlich sein
Mark Richter, Anwalt ohne Zulassung, hat nie geglaubt, dass der Autounfall seiner Frau Valerie vor zwei Jahren Selbstmord war. Doch so sehr er immer noch danach sucht: Es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden. Umso überraschter ist er, als sein Vater plötzlich andeutet, dass Valerie ein Doppelleben geführt hat.

Als Mark mit Hilfe der attraktiven Polizeipsychologin Christina den Unfall noch einmal aufrollen will, stellen sie fest, dass die Akte verschwunden ist. Die einzig verbliebene Spur sind drei Arzttermine Valeries in einem Krankenhaus kurz vor ihrem Tod. Noch ahnen weder Mark noch Christina, dass sie einem Skandal auf der Spur sind, von dem mehr Menschen wissen, als ihnen lieb ist...

Sky du Mont: In besten Händen. Roman. Originalausgabe. Diana Taschenbuch Nr. 35030, 03/2007, ca. 314 S., ca. 7.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Istanbul sehen und sterben

Hülya Özkan: Istanbul sehen und sterben

Info des Diana Verlags:
Eine Tote in der Zisterne Yerebatan Sarayi - keine Papiere, keine Zeugen. Kurz darauf meldet sich ein Jugendfreund bei Kommissar Özakin: Seine Nachbarin, eine Deutsche, sei verschwunden. Tatsächlich passt die Beschreibung der Toten auf die verschwundene Ausländerin. Doch niemand scheint Genaueres über die Frau zu wissen - außer, dass sie als Reisebegleiterin gearbeitet hat.

Als dann auch noch eine deutsche Journalistin unangenehme Fragen stellt, muss Özakin schnell handeln. Die einzige Spur führt ins Touristenmekka Alanya und von dort zu illegalen Geschäften, bei denen es um viel Geld geht...

Hülya Özkan: Istanbul sehen und sterben. Kommissar Özakins zweiter Fall. Roman. Originalausgabe. Diana Taschenbuch Nr. 35145, 287 S., 7.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schattenschwester

Simone van der Vlugt: Schattenschwester

Info des Diana Verlags:
Fesselnd, abgründig, verstörend - einfach meisterhaft!
Ein Schüler bedroht seine Lehrerin mit einem Messer. Wenige Wochen später wird diese ermordet aufgefunden. Ein klarer Fall - so scheint es. Doch welche Rolle spielt die trauernde Zwillingsschwester? In ihrem neuen Psychothriller führt Simone van der Vlugt ihre Leser in die Abgründe menschlicher Beziehungen.

Als Marjolein während des Unterrichts von ihrem Schüler mit einem Messer bedroht wird, gerät ihr sonst so behütetes Leben aus den Fugen. Sie fühlt sich von den Kollegen alleingelassen, überall wittert sie Gefahr, und selbst ihr Mann versagt ihr die nötige Unterstützung. Wochen später wird Marjolein erschossen aufgefunden. Doch noch während die Polizei im Umfeld des Schülers ermittelt, tritt die Zwillingsschwester der Ermordeten auf den Plan. Marlieke, die immer im Schatten ihrer allseits beliebten Schwester gestanden hat, scheint plötzlich aufzuleben. Genießt sie es, nicht mehr nur Zwilling zu sein? Ist ihre Trauer nur gespielt? In diesem Psychothriller ist nichts so, wie es scheint!

Simone van der Vlugt: Schattenschwester. (Schaduwzuster, 2005). Roman. Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 367 S., 19.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Diana Verlag »

 

Monatsübersicht April 2007

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen