legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Lübbe

 

Die Erbin der Teufelsbibel

Richard Dübell: Die Erbin der Teufelsbibel

Info des Lübbe Verlags:
1648: Dreißig Jahre Krieg haben Europa an den Rand des Untergangs gebracht. Die Menschen sind verroht, und Tag für Tag brennen Hebammen und Heilerinnen als Hexen auf den Scheiterhaufen. Auch das Schicksal von Alexandra und ihrer Mutter Agnes scheint besiegelt, als sie in Würzburg in die Fänge des Jesuitenpaters Giuffrido Silvicola geraten. Doch überraschend bietet der Hexenjäger Alexandra einen Handel an: Bringt sie ihm die Teufelsbibel, wird er die Anklage fallenlassen. Alexandra muss sich entscheiden. Lässt sie zu, dass ihre Lieben den Feuertod sterben? Oder stiehlt sie die gefährliche Handschrift aus der Obhut ihrer eigenen Familie, die die Teufelsbibel seit vielen Jahren bewacht? Und das nicht ohne Grund, denn das mächtige Buch stammt aus der Feder des Teufels...

Richard Dübell: Die Erbin der Teufelsbibel. Historischer Roman. Originalausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 811 S., 19.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Frevelopfer

Arnaldur Indridason: Frevelopfer

Info des Lübbe Verlags:
In einer Wohnung mitten in Reykjavík wird ein Mann tot aufgefunden - mit durchschnittener Kehle. Der Täter scheint das Opfer gekannt zu haben, nichts weist auf einen Einbruch hin. Kommissarin Elínborg findet am Tatort einen Kaschmirschal, von dem ein merkwürdiger Geruch ausströmt, und in der Hosentasche des Opfers eine Ampulle mit einem Narkotikum. Es handelt sich um eine so genannte »Date-Rape-Droge«. Erlendurs Kollegin ahnt, dass dieser Mord die Rache für ein brutales Verbrechen war - und ihm Freveltaten vorrausgingen, die nie gesühnt werden können...

Während Kommissar Erlendur in den Bergen seiner ostisländischen Heimat traumatische Kindheitserlebnisse zu überwinden versucht, ermittelt seine Kollegin Elínborg in einem Mordfall, der nicht nur für sie sehr aufwühlend ist.

Arnaldur Indridason: Frevelopfer. (Myrká, 2008). Island-Krimi. Aus dem Isländischen von Coletta Bürling. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 381 S., 18.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ausgelöscht

Cody Mcfadyen: Ausgelöscht

Info des Lübbe Verlags:
Der Tod war bei dir. Du wünschst, er hätte dich nicht am Leben gelassen
»Ich bin ganz nah. Und ich habe ein Geschenk für dich, Special Agent Barrett.« Smoky Barrett blickt von ihrem Handy auf und sieht sich um. Die anderen Hochzeitsgäste beobachten gespannt das Brautpaar vor dem Altar.

Motorenheulen durchbricht die Stille. Ein Lieferwagen hält vor der Kirche. Die Tür öffnet sich, und eine Frau wird auf die Straße gestoßen. Ihr Kopf ist kahl geschoren, und sie trägt ein weißes Nachthemd. Sie taumelt auf den Altar zu, fällt auf die Knie. Ihre Haut ist von blutigen Ritzern übersäht. Sie verzerrt das Gesicht und stößt einen lautlosen Schrei aus.

Smoky findet heraus, dass die Frau vor sieben Jahren spurlos verschwunden ist. Doch sie kann nicht über das reden, was ihr zugestoßen ist: Jemand hat eine Lobotomie an ihr durchgeführt und zentrale Nervenbahnen ihres Gehirns durchschnitten. Sie ist nicht tot, vegetiert aber als leblose Hülle vor sich hin. Es wird weitere Opfer geben.

Cody Mcfadyen: Ausgelöscht. (Abandoned, 2009). Thriller. Aus dem Englischen von Axel Merz. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 459 S., 19.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Lübbe Verlag »

 

Monatsübersicht April 2010

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen