legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Aufbau Verlag

 

Der Irrtum des Dottore Gambassi

Nino Filastò: Der Irrtum des Dottore Gambassi

Info des Aufbau Verlags:
In einer noblen Villa auf den Hügeln der Toskana lebt Elvio Gambassi, "il dottore", mit seiner sechzigjährigen, Science-fiction lesenden Schwester Magda. Was treibt ihn, den betuchten Geschäftsmann, in dieser stillen bäuerlichen Landschaft bei Grosseto mit fieberhafter Eile eine Schnellstraße zu bauen? Der geschichtsträchtige Boden birgt hier noch manche Schätze der Etrusker, die bei Bauarbeiten ans Licht kommen - das wissen die Leute. Doch nur der Dottore wußte bisher um ein unterirdisches sakrales Gewölbe, das er für sehr unheilige Zwecke nutzt. Nun aber ist ein ägyptischer Altertumsforscher dem Geheimnis dieser Basilika auf die Spur gekommen...

Nichts war leichter für Gambassi, bei seinen Verbindungen zu Politik und Justiz, als den gefährlichen Mitwisser durch eine inszenierte Mordanklage handlungsunfähig zu machen. Aber ein Mordverdacht - und keine Leiche? Kein Motiv? Kein Tatort? Das beunruhigt den Florentiner Anwalt Corrado Scalzi, der die schwierige und von Tag zu Tag unheilvoller werdende Verteidigung des Ägypters übernimmt.

Nino Filastò: Der Irrtum des Dottore Gambassi. (La moglie egiziana, 1995). Ein Avvocato-Scalzi-Roman. Aus dem Italienischen von Julia Schade. Aufbau Taschenbuch Nr. 1605 (1. Aufl. - Berlin: Aufbau-Verlag, 1997), 414 S., 7.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Rosas Rückkehr

Barbara Krohn: Rosas Rückkehr

Info des Aufbau Verlags:
Rosa Liebmann steckt in der ersten großen Krise ihres Lebens. Sie verkauft ihre Coffee Bar in San Francisco und kehrt nach fast zwanzig Jahren zurück nach Deutschland. Während sie im Hamburger Bahnhof auf den Zug in ihren Heimatort, das Ostbeebad Scharbeutz, wartet, entdeckt sie ihre Mutter - in den Armen eines fremden Mannes. Jedem aus ihrer chaotischen Familie, nur nicht ihrer fürsorglichen Mutter, hätte Rosa eine Affäre zugetraut. Doch damit nicht genug: Auf ihrem ersten Spaziergang an der Ostsee findet sie ihren Vater, den stadtbekannten Herzensbrecher, erschossen in seinem Strandkorb.

Mit diesem hintergründigen, überaus spannenden Roman beweist Barbara Krohn, daß sie zu den wichtigsten und erfolgreichsten Kriminalautorinnen Deutschlands zählt.

Barbara Krohn: Rosas Rückkehr. Roman. Aufbau Taschenbuch Nr. 1941 (1. Aufl. - Berlin: Rütten & Loening, 2002), 278 S., 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Daniel Druskat

Helmut Sakowski: Daniel Druskat

Info des Aufbau Verlags:
Seit er mit einem Flüchtlingstreck im Dorf angekommen war, hatte Daniel Druskat oft genug für Aufsehen gesorgt. Als er nun eines heißen Sommerabends sogar verhaftet wird, erinnern sich die Leute sofort an Gerüchte, die nach Kriegsende die Runde machten. Eine dunkle Geschichte um einen im Nachbardorf Verschwundenen fällt ihnen ein. Oder geht es um veruntreute Parteigelder? Druskats sechzehnjährige Tochter Anja will ihrem Vater helfen. Aber sie muß erfahren, daß man zurückhaltend oder ausweichend auf ihre Fragen antwortet, denn so mancher scheint in die Geschehnisse verstrickt zu sein. Nach und nach enthüllt sich dennoch das wechselvolle Geschick dieses eigenbrötlerischen Mannes: eine dramatische Geschichte über Verrat, Gerechtigkeit, Liebe, Macht und Freundschaft.

Der Roman enstand nach dem legendären gleichnamigen Fernsehmehrteiler mit Manfred Krug und Hilmar Thate.

Helmut Sakowski: Daniel Druskat. Roman. Aufbau Taschenbuch Nr. 1364 (1. Aufl. - Berlin: Verlag Neues Leben, 1976), 372 S., 8.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord

Fred Vargas: Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord

Info des Aufbau Verlags:
Jean-Baptiste Adamsberg, vor kurzem aus der tiefsten Pyrenäenprovinz nach Paris gekommen, ist alles andere als ein gewöhnlicher Bulle. Schweiger, Träumer, Einzelgänger, geht ihm der Ruf voraus, eine Reihe komplizierter Fälle auf ziemlich unerwartete Weise gelöst zu haben. Anfangs kommt auch keiner so recht mit ihm klar, schon gar nicht sein Adlatus Danglard, der kluge Rechercheur und korrekte Beamte, der allerdings ein Faible hat: sein Glas Weißwein ab zwei Uhr nachmittags...

Aber dann wird das Kommissariat des 5. Arrondissements in einen Fall hineingezogen, der zunächst ganz Paris amüsiert. In den Straßen der Stadt erscheinen über Nacht mysteriöse blaue Kreidekreise und in ihrer Mitte stets ein verlorener oder weggeworfener Gegenstand: eine Bierdose, ein Brillenglas, eine Fahrkarte, ein abgenagter Knochen. Keiner hat den Zeichner je gesehen, niemand nimmt die Sache ernst. Aber Adamsberg ahnt, daß bald schon ein toter Mensch im Kreis liegen wird.

Fred Vargas: Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord. (L'homme aux cercles bleus, 1991). Kriminalroman. Aus dem Französischen von Tobias Scheffel. Aufbau Taschenbuch Nr. 1516 (1. Aufl. - Berlin: Aufbau-Verlag, 2000), 212 S., 7.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Klaras Tagebuch

Barbara Voors: Klaras Tagebuch

Info des Aufbau Verlags:
"Nur eine Lüge noch. Nur eine noch...", so endet Barbara Voors' doppelbödiger Roman um die geheimnisvolle Beziehung zweier Frauen, die am Ende so unterschiedlich vielleicht doch nicht sind.

Mit ihrem Mann und ihrer Tochter führt Saskia in Amsterdam ein glückliches Leben. Bis ein vermeintlich harmloser Fahrradunfall ihre mühsam verdrängte Vergangenheit wieder wach werden läßt: Saskias Erinnerungen an die Zwillingsschwester Klara, die bei der Mutter in Schweden aufwuchs, bergen ein Geheimnis, das schrecklicher kaum sein könnte. Mit Mann und Kind reist Saskia zur Sommerinsel ihrer Kindheit, in das Ferienhaus nach Schweden. Dort findet sie nicht nur einen Brief der Mutter, sondern auch einen vergilbten Zeitungsausschnitt, der vom Tod zweier Menschen und dem Verschwinden einer Frau berichtet: Zehn Jahre ist es her, daß in den Stockholmer Schären Klaras beste Freundin, Desirée Cronenfelt, erschossen wurde; der tote Mann an ihrer Seite war einer ihrer unzähligen Geliebten. Die Umstände, die zum Tod der beiden führten, sind noch immer ungeklärt. Und auch von Klara fehlt seither jede Spur.

Eine aber weiß, was damals geschah: Saskia. Und in den Stockholmer Schären warten nicht nur Klaras Tagebücher auf sie. Seit Jahren wartet dort auch der inzwischen pensionierte Kriminalinspektor Adolfsson, der schon immer geahnt hat, daß nicht alles aufgedeckt wurde, als man den Mordfall zu den Akten legte.

Barbara Voors: Klaras Tagebuch. (Syster min, 1997). Roman. Aus dem Schwedischen von Gisela Kosubek. Aufbau Taschenbuch Nr. 1954 (1. Aufl. - Leipzig: Gustav Kiepenheuer, 2000), 302 S., 7.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Aufbau Verlag »

 

Monatsübersicht Mai 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen