legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Emons Verlag

 

Die vielen Tode des Herrn S.

Kornelia Heise-Ernst: Die vielen Tode des Herrn S.

Info des Emons Verlags:
»Der Mutige stirbt nur einmal, der Feigling millionenfach«, lautet ein Sprichwort. Ganz so oft stirbt Herr S. nicht, aber dennoch wird er gleich vielfach ermordet, und zwar von den »Mörderischen Schwestern«.

Dabei scheint Herr S. eigentlich ein ganz normaler Mann mittleren Alters zu sein. Jemand, der für seine Nachbarn die Urlaubsblumenpflege gewissenhaft verrichtet, alten Damen über die Straße hilft, Kindern Lutscher schenkt und den Hund der kranken Kollegin Gassi führt. Oder ist das Bild, das man sich von Kollegen und Nachbarn eben so macht, ganz falsch? Ist Herr S. weder nett noch Feigling, sondern vielmehr ein Fiesling, ein solches Ekel, dass ein Mord und ein Täter gar nicht reichen, um ihn ein für allemal loszuwerden?

Mit jeder Geschichte bröckelt ein Stück des harmlosen Bildes. Erstes ungläubiges Kopfschütteln nach einer Schreckenstat - »er war so ein freundlicher, ruhiger Mann, ich kann mir gar nicht vorstellen, warum ihn jemand umbringen sollte« -, wird abgelöst von dem Schock der Erkenntnis - »nein, dass mein stets pflichtbewußter Kollege so ein Schuft war, das hätte ich nie für möglich gehalten«. Und am Ende wollen alle plötzlich gewusst haben, »dass er zu gut war, um wahr zu sein«.

Aber schließlich ist die Wahrheit ein merkwürdiges Ding und liegt im Auge des Betrachters. Oder eben in der Fantasie der 22 Krimiautoren, die den Biedermann in Serie entlarven und so zeigen, warum sein Ende eigentlich das einzig denkbare für so einen Menschen wie ihn ist.

»Sisters in Crime« ist ein Netzwerk von KrimiautorInnen und Krimifans, das 1987 in den USA gegründet wurde und inzwischen weltweit fast 3.000 Mitglieder zählt. Die deutsche Sektion besteht seit 1996: »Sisters in Crime - German Chapter/Mörderische Schwestern«.

Mischa Bach, Ina Coelen und Ingrid Schmitz (Hg.): Die vielen Tode des Herrn S.. Kriminalgeschichten der »mörderischen Schwestern«. Originalausgabe. Broschur, 200 S., 9.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

In Vino Veritas

Carsten Henn: In Vino Veritas

Info des Emons Verlags:
Der berühmteste Winzer der Ahr wird tot in einem hölzernen Maischebottich aufgefunden. Motive für einen Anschlag auf das exzentrische und streitlustige Genie finden sich viele, und auch Julius Eichendorff, Koch und Besitzer des Renommierrestaurants »Zur Alten Eiche«, gerät unter Verdacht. Er ist gezwungen, den Mörder zu suchen. Mit jeder kleinen unverfänglichen Plauderei kommt Julius näher an den Mörder heran - bis es auch für ihn heiß wird. Heißer sogar, als für ein englisch gebratenes Steak ratsam.

Ein mit Witz erzählter, lukullischer Krimi, mit liebenswerten Charakteren und tiefen Einblicken in die Geheimnisse der Winzer von der Ahr - ein voller Genuß!

Carsten Henn: In Vino Veritas. Eifel Krimi 4. Originalausgabe. Broschur, 205 S., 9.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Falters Schrei

Heidrun Immendorf: Falters Schrei

Info des Emons Verlags:
Wenn Benno Falter morgens um sechs Uhr schreit, stört das niemanden mehr in dem Mainzer Vorort. Man hält es für eine Marotte des sonst so ruhigen Bezirksbeamten, der zum Straßenbild gehört und mehr ein Seelsorger in Uniform ist, als ein mit Verbrechen konfrontierter Cop. Falter hat sich mit seinem ereignislosen Leben abgefunden. Er ist ohne beruflichen Ehrgeiz, führt eine fast hermetische Existenz. Nur sein Schrei läßt ahnen, daß etwas nicht stimmt mit ihm. Als eine alte Frau stirbt, glaubt Falter nicht an einen natürlichen Tod. Er will einen Mord aufklären.

Heidrun Immendorf: Falters Schrei. Mainz Krimi 2. Originalausgabe. Broschur, 175 S., 9.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Emons Verlag »

 

Monatsübersicht Juni 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen