legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Ohnmachtspiele

Georg Haderer: Ohnmachtspiele

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Bube, Dame, König, Mord
In der Wiener Gerichtsmedizin liegen zwei ertrunkene Frauen und die mumifizierte Leiche eines Drogensüchtigen. Der Polizeipräsident, auf Sparkurs, ordnet an, die Fälle als Unfälle zu den Akten zu legen. Doch da hat er nicht mit Schäfer gerechnet. Der beginnt eigenmächtig zu recherchieren und stellt Zusammenhänge zwischen den Fällen fest. Sie lassen auf einen Serientäter schließen, der sich seine Opfer nach dem Muster eines Kartenspiels aussucht. Mit dieser kühnen Theorie bringt er nicht nur seinen Vorgesetzten gegen sich auf, er stößt auch bei seinen Kollegen auf völliges Unverständnis. Doch Schäfer bleibt stur...

Georg Haderer: Ohnmachtspiele. Kriminalroman. dtv Taschenbuch Nr. 21452 (1. Aufl. - Innsbruck: Haymon, 2010), 381 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die da kommen

Liz Jensen: Die da kommen

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Sie sind nicht aufzuhalten
Ein siebenjähriges Mädchen tötet seine Großmutter auf brutale Weise. Ein tragischer Einzelfall, sagen die Experten. Doch sie täuschen sich. Überall auf der Welt kommt es zu grausamen Gewalttaten, die Kinder gegen ihre Familien verüben. Der Anthropologe Hesketh Lock hat zunächst ein ganz anderes Rätsel aufzuklären. Hesketh ist ein »Troubleshooter«: weltweit wird er zur Aufklärung interner Skandale in globalen Unternehmen eingesetzt. Sein aktueller Fall führt ihn nach Taiwan. Hesketh entdeckt als Erster ein Muster in den sich häufenden Fällen von schwerer Industriesabotage und den Attacken von Kindern gegen Erwachsene, die wie zwei Epidemien den ganzen Erdball erfassen. Wer sind die geheimnisvollen »sie«, von denen immer wieder die Rede ist? Sind »sie« die treibende Kraft hinter den dramatischen Ereignissen?

Liz Jensen: Die da kommen. (The Uninvited, 2012). Thriller. Aus dem Englischen von Susanne Goga-Klinkenberg. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24960 (dtv premium), Klappenbroschur, 315 S., 14.90 Euro (D), eBook 12.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Mädchen, das den Himmel nicht mochte

Laabs Kowalski: Das Mädchen, das den Himmel nicht mochte

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Als die Welt zerbrach wie ein Keks
Eine deutsche Reihenhaussiedlung im Sommer 1976. Als die Familie Dembrock in das Nachbarhaus zieht, wird das triste Leben des zwölfjährigen Frank Adam und das seiner Eltern auf den Kopf gestellt, denn diese Dembrocks sind anders: laut, cholerisch und aggressiv. Insbesondere die gleichaltrige Eva zieht Frank magisch an. Wieso trägt sie immer rote Gummistiefel? Und was geschieht im Keller der Dembrocks?

Zu Beginn der Sommerferien überstürzen sich die Ereignisse: Franks älterer Bruder wird von einem Laster überfahren, seine Mutter verzweifelt darüber, verfällt dem Alkohol und später Herrn Dembrock. Frank lüftet das dunkle Familiengeheimnis der Dembrocks und flieht mit Eva in ein einsam gelegenes Haus, in dem sie, fernab aller Katastrophen der Erwachsenenwelt, gemeinsam einen paradiesischen Sommer verleben. Doch das Glück ist nicht von Dauer, und Frank ahnt, dass er am Ende des Sommers nicht nur seine Kindheit verloren haben wird...

Laabs Kowalski: Das Mädchen, das den Himmel nicht mochte. Roman. dtv Taschenbuch Nr. 21450 (1. Aufl. - Berlin: Satyr Verlag, 2011 u.d.T. »Totensommer: Das Mädchen, das den Himmel nicht mochte«), 168 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht Juni 2013

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen