legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Piper Verlag

 

Das einzige Kind

Anne Holt: Das einzige Kind

Info des Piper Verlags:
Er sieht aus wie ein Kobold. Eher noch: wie ein Dämon. Ein großer dicker Dämon. Und aus seinen Augen spricht tiefer Haß. Dabei ist Olav erst zwölf Jahre alt. Aber seine Mutter wird schon lange nicht mehr mit ihm fertig, und deshalb ist er nun imKinderheim "Frühlingssonne" wahrscheinlich besser aufgehoben als in einer engen Sozialwohnung. In der "Frühlingssonne" hat Agnes Vestavik die Leitung und sie kennt auch Olav gegenüber keine Nachsicht. Jetzt aber ist Agnes tot und Olav verschwunden...

Mit großem psychologischen Einfühlungsvermögen erzählt Anne Holt die Geschichte eines zutiefst verunsicherten Kindes. Zugleich aber gelingt ihr ein ebenso fesselnder wie einzigartiger Roman um ihre sympathische Osloer Kriminalkommissarin Hanne Wilhelmsen.

Anne Holt: Das einzige Kind. (Demonens dod). Roman. Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs. Serie Piper Nr. 3079 (1. Aufl. - München: Piper, 1998), 304 S., 8.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Wer nicht hören will, muß fühlen

Susanne Mischke: Wer nicht hören will, muß fühlen

Info des Piper Verlags:
Seit ihre Mutter auf so rätselhafte Weise verschwunden ist, hält sich Rosa am liebsten auf Friedhöfen auf. Mit ihrem Beruf lässt sich das glücklicherweise gut vereinbaren: Rosa ist Gärtnerin bzw. Friedhofsgärtnerin. Manchmal macht Rosa allerdings auch eine Ausnahme. So um der liebenswerten alten Luise Pally behilflich zu sein, die sich für ihren großzügigen Garten einen Pfirsichbaum wünscht. Rosa geht mit großer Sorgfalt ans Werk, gräbt tief und fördert die bleichen Überreste eines menschlichen Skeletts zutage.

Susanne Mischke: Wer nicht hören will, muß fühlen. Roman. Gebunden, 312 S., 18.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Botschafter

Daniel Silva: Der Botschafter

Info des Piper Verlags:
Eamonn Dillon aus Belfast stirbt als Erster. Dann erschüttern Terrorakte in Dublin und London die Öffentlichkeit. Der sensible Frieden in Nordirland ist aufs Empfindlichste gestört. Und in Portadown bereitet Kyle Blake schon seinen nächsten Coup vor, er will den amerikanischen Botschafter in London töten. Doch damit begeht Blake einen entscheidenden Fehler. Denn hinter dem Botschafter steht Michael Osbourne, Top-CIA-Agent, ein gnadenloser Kämpfer für den Frieden.

Daniel Silva: Der Botschafter. (The Marching Season), Roman. Aus dem Amerikanischen von Wulf Bergner. Gebunden, 470 S., 19.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE


 

Der Maler

Daniel Silva: Der Maler

Info des Piper Verlags:
Amsterdam: Astrid Vogel führt ein zurückgezogenes Leben und scheint ihre dunkle Vergangenheit längst hinter sich gelassen zu haben, bis ihr alter Freund Jean Paul wieder aufgetaucht. Sein Markenzeichen: drei Schüsse ins Gesicht seiner Opfer. Er bietet Astrid eine letzte große Zusammenarbeit an...

Langley, Virginia: Michael Osbourne, erfahrener CIA-Agent und Terrorismusexperte, erhält von höchster Stelle den Auftrag, die Hintergründe des Flugzeuganschlages aufzuklären. Er setzt sein Leben aufs Spiel, doch niemand glaubt an seine bizarre Theorie, bis schließlich der Killer seine Deckung verläßt...

Daniel Silva: Der Maler. (The Mark of the Assassin), Roman. Aus dem Amerikanischen von Wulf Bergner. Serie Piper Nr. 3084 (1. Aufl. - München: Piper, 1998), 608 S., 8.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Piper Verlag »

 

Monatsübersicht August 2000

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen