legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Blanvalet

 

Das verbotene Reich

Steve Berry: Das verbotene Reich

Info des Blanvalet Verlags:
Ex-Geheimagent Cotton Malone wird jäh aus seinem friedlichen Leben gerissen, als ihn ein Video erreicht, auf dem seine Bekannte Cassiopeia Vitt gefoltert wird. Als Lösegeld fordern die Entführer eine antike Öllampe. Sie beweist die gefährliche Theorie eines russischen Wissenschaftlers über die Ölreserven der Erde - und liegt tief verborgen in den Grabkammern des ersten chinesischen Kaisers. Die Suche danach wird für Malone zum tödlichen Wettlauf gegen die Entsandten der Mächtigsten der Welt...

Steve Berry: Das verbotene Reich. (The Emperor's Tomb, 2010). Thriller. Aus dem Amerikanischen von Barbara Ostrop. Deutsche Erstausgabe. Blanvalet Taschenbuch Nr. 37864, 539 S., 12.00 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Erbe der Azteken

Clive Cussler mit Grant Blackwood: Das Erbe der Azteken

Info des Blanvalet Verlags:
Die Schatzjäger Sam und Remi Fargo entdecken bei einem Tauchgang Teile eines aztekischen Artefakts - und befinden sich plötzlich im Visier der ultranationalistischen und skrupellosen mexikanischen Partei Mexica Tenochca. Denn hinter dem Fund verbirgt sich ein Geheimnis, das diese völlig ruinieren würde. Eine gnadenlose Hetzjagd rund um die Welt beginnt. Sam und Remi Fargo wissen, dass nur einer das Rennen gewinnen kann - und dass ihr Versagen nichts als den Tod bringen würde!

Clive Cussler mit Grant Blackwood: Das Erbe der Azteken. (Lost Empire, 2010). Roman. Aus dem Amerikanischen von Michael Kubiak. Deutsche Erstausgabe. Blanvalet Taschenbuch Nr. 37949, 508 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Tote Dichter lügen nicht

Georges Flipo: Tote Dichter lügen nicht

Info des Blanvalet Verlags:
Kommissarin Viviane Lancier, 37 Jahre alt und Single, kämpft nicht nur gegen das Verbrechen, sondern auch gegen die Pfunde. Und mit jeder neuen Diät verschlechtert sich ihre Laune. Das bekommt auch der Neuzuwachs ihrer Abteilung, Lieutenant Augustin Monot, zu spüren, der erst seit acht Tagen für sie arbeitet und dessen Bericht sie wegen der blumigen Sprache auseinandernehmen will. Mit seinem Studium der Geisteswissenschaft und seinem Hang zur Literatur weiß Viviane Lancier ohnehin nicht so recht, was er überhaupt bei der Polizei zu suchen hat. Und dass er in seinem Übereifer ihrer unterbesetzten Abteilung dann auch noch einen Mordfall aufgehalst hat, bringt ihm keine Bonuspunkte ein. Außerdem sind dem Anfänger Fehler unterlaufen, die Viviane fast zur Verzweifung, zumindest aber zum nächsten Schokoriegel führen. Wer sonst käme auf die Idee, ein Beweisstück, wie einen abgepackten Pfannkuchen einfach zu essen, weil man hungrig ist - auch wenn er für die Ermittlung nicht von Bedeutung ist?

Georges Flipo: Tote Dichter lügen nicht. (La commissaire n'aime point les vers, 2009). Roman. Aus dem Französischen von Norma Cassau. Deutsche Erstausgabe. Blanvalet Taschenbuch Nr. 37882, 317 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Storm

James Patterson: Storm

Info des Blanvalet Verlags:
Als in Washington, D.C., zwei hoch angesehene - und ebenso korrupte - öffentliche Personen ermordet werden, ist Detective Alex Cross gezwungen, seine Hochzeitspläne auf Eis zu legen, um sich ganz auf den Fall konzentrieren zu können. Doch seine Nachforschungen verlaufen im Sand. Dann sterben weitere hochkarätige Opfer, und ein wahres Feuerwerk an Vermutungen explodiert: Handelt es sich bei dem Scharfschützen um einen Insider aus höchsten Kreisen? Ist er weniger ein Mörder als doch eher ein Held, der gefeiert werden sollte? Inmitten dieses Aufruhrs taucht Cross' ärgster Todfeind auf, der sich geschworen hat, die Stadt nur unter einer Bedingung wieder zu verlassen: Wenn sein Gegenspieler für immer schweigt...

James Patterson: Storm. (Cross Fire, 2010). Thriller. Aus dem Amerikanischen von Leo Strohm. Blanvalet Taschenbuch Nr. 37898 (1. Aufl. - Augsburg: Weltbild, 2011), 380 S., 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Schrei der Sirenen

Philip Le Roy: Der Schrei der Sirenen

Info des Blanvalet Verlags:
Der letzte Samurai kämpft gegen das ehrlose Verbrechen
In Paris wird die heimliche Geliebte des Präsidenten entführt. In den darauffolgenden Tagen verschwinden weitere junge Frauen auf allen Kontinenten. Profiler Nathan Love begibt sich auf die Suche und stößt auf eine heiße Spur: Alle hatten die Herzen mächtiger Männer erobert - Präsidenten, Bankdirektoren oder Minister - und so Einfluss auf sie ausgeübt. Wer sind diese Frauen ohne erkennbare Vergangenheit oder soziale Kontakte? Loves Ermittlungen führen ihn in die Schaltzentralen der Macht, doch seine unbequemen Fragen stören, und er wird zur Zielscheibe aller...

Philip Le Roy: Der Schrei der Sirenen. (La dernière arme, 2007). Thriller. Aus dem Französischen von Michael von Killisch-Horn. Deutsche Erstausgabe. Blanvalet Taschenbuch Nr. 37273, 638 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Engelspakt

Alex Thomas: Engelspakt

Info des Blanvalet Verlags:
Sie verfügt über eine Gabe, die die meisten Menschen in den Wahnsinn treiben würde. Doch auf ihrem Weg durch die Hölle ist genau diese Gabe ihre Macht.

Schwester Catherine Bell wird mitten in der Nacht aus dem Bett geklingelt. Kardinal Ciban, mit dem sie ein Jahr zuvor eine Mordserie aufgeklärt hat, bricht schwer verletzt auf ihrer Türschwelle zusammen. Da Catherine spürt, dass Ciban bis zum Eintreffen des Krankenwagens nicht überleben wird, nutzt sie ihre Gabe und überträgt ihm einen Teil ihrer Lebensenergie. Dabei kommt es zu einer kurzen, geistigen Verbindung, in der sie sieht, wie jemand auf Ciban schießt. Der Mann ist der Religionswissenschaftler Alan Scrimgeour, der bald darauf tot aufgefunden wird - bei ihm das Porträt eines Jungen mit einem Zitat: Wenn du Frieden willst, rüste zum Krieg!

Alex Thomas: Engelspakt. Mystery-Thriller. Originalausgabe. Blanvalet Taschenbuch Nr. 37989, 568 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ich war eine Mafia-Chefin

Giuseppina Vitale mit Camilla Costanzo: Ich war eine Mafia-Chefin

Info des Blanvalet Verlags:
Giuseppina Vitale war die erste Bezirkschefin mit Befehlsgewalt in der Geschichte der Mafia. Aufgewachsen als jüngstes von fünf Geschwistern in einer Bauernfamilie, kommt sie schon früh mit kriminellen Machenschaften, der Cosa Nostra und einer Welt voller Gewalt in Berührung, in der sie zum verlängerten Arm ihrer älteren Brüder wird. Als auch der letzte ihrer Brüder wegen Zugehörigkeit zu einer mafiösenVereinigung im Gefängnis sitzt, wird sie zur Chefin des Clans erhoben. Sie ist die erste Frau in der Cosa Nostra, die ein Amt mit so viel Einfluss innehat.

Giuseppina führt das Leben ihrer Brüder weiter, bis auch sie verhaftet wird - und um ihrer Kinder willen als Kronzeugin aussagt. Hier erzählt sie ihre Geschichte: authentisch, spannend und in einer Unmittelbarkeit, der man sich als Leser nicht entziehen kann.

Giuseppina Vitale mit Camilla Costanzo: Ich war eine Mafia-Chefin. (Ero cosa loro L'amore di una madre può sconfiggere la Mafia, 2009). Mein Leben für die Cosa Nostra. Aus dem Italienischen von Julia Eisele. Blanvalet Taschenbuch Nr. 37945 (1. Aufl. - München: Deutsche Verlagsanstalt, 2010), 188 S., 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei Blanvalet »

 

Monatsübersicht August 2012

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen