legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Scherz Verlag

 

Das Sterben in Wychwood

Agatha Christie: Das Sterben in Wychwood

Info des Scherz Verlags:
"Morden ist ein Kinderspiel", meint die reizende alte Miss Pinkerton. Ungläubig lauscht Fitzwilliam ihrem Bericht von den mysteriösen Todesfällen in Wychwood. Dass jetzt auch noch der allseits beliebte Dr. Humbleby dran glauben soll, erscheint ihm als Auswuchs einer allzu lebhaften Phantasie. Bis Fitzwilliam ein paar Tage später zwei Todesanzeigen entdeckt: die von Dr. Humbleby und Miss Pinkerton.

Agatha Christie: Das Sterben in Wychwood. (Murder is Easy, 1939 - amerikanischer Titel »Easy to Kill«). Roman. Aus dem Englischen von A. F. Bringen. Scherz Taschenbuch Nr. 1858 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1950), 193 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Im Banne des Alptraums

Joachim Körber (Hg.): Im Banne des Alptraums

Info des Scherz Verlags:
Hinter der Fassade von Unschuld und Normalität warten unheimliche Verbrechen, die Grauen erregende Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele gewähren. Dunkle Geschichten für alle, die das Grenzgebiet zwischen Wahnsinn und Wirklichkeit erfahren wollen und bereit sind, mit dem Schlimmsten zu rechnen...

Joachim Körber (Hg.): Im Banne des Alptraums. Die besten Morde von: Ambrose Bierce, Robert Bloch, Dean R. Koontz, Edgar Allen Poe (sic!), H.P. Lovecroft, Bram Stoker u.a.. Scherz Taschenbuch Nr. 1857, 384 S., 7.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Laviolette auf Trüffelsuche

Pierre Magnan: Laviolette auf Trüffelsuche

Info des Scherz Verlags:
Kommissar Laviolette liebt Trüffel-Omeletts. Doch in den Eichenwäldchen rund um Banon gedeihen nicht nur die köstlichen Trüffeln, es treibt sich dort auch manch komisches Gewächs herum. Als nacheinander sechs Morde geschehen, vergeht Laviolette der Appetit.

Der Kommissar hat bei der üppigen Wirtin Rosemonde Burle Quartier genommen. In ihrem Bistro verkehrt alles, was in dem 900-Seelen-Dorf, das von Trüffeln, Honig und Lavendel lebt, Rang und Namen hat. Die meisten sind miteinander verschwägert, und sie sind auch alle wegen uralter Geschichten verfeindet, spielen aber jeden Tag Karten oder Boule miteinander. Alle sind sie im Trüffelgeschäft, und manche von ihnen scheinen etwas zu verbergen zu haben. Die rätselhaften Morde nahmen Laviolette so sehr in Anspruch, dass er die Aufregung eines alten Freunds in Banon gar nicht verstehen kann, dem ein kostbares uraltes Buch gestohlen worden ist. Ein verhängnisvoller Fehler

Pierre Magnan: Laviolette auf Trüffelsuche. (Le commissaire dans la truffière, 1978). Roman. Aus dem Französischen von Irène Kuhn. Gebunden mit Schutzumschlag, 281 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Höllenflug

John J. Nance: Höllenflug

Info des Scherz Verlags:
Flughafen Hongkong in der Abenddämmerung: Eine Boeing 747 wartet auf ihre Starterlaubnis. Um 19.12 kommt das Signal vom Tower: "Start freigegeben". Das Flugzeug beschleunigt, hebt ab, das Fahrwerk verschwindet im Rumpf, die Maschine steigt in die Wolken. Wenig später durchzuckt ein unnatürlicher Blitz den Himmel. Verzweifelt versucht der Pilot, die schlingernde Maschine unter Kontrolle zu bringen - vergeblich...

John J. Nance: Höllenflug. (Blackout, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Karin Dufner. Deutsche Erstausgabe. Scherz Taschenbuch Nr. 1859, 463 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Scherz Verlag »

 

Monatsübersicht September 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen