legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Frankfurter Verlagsanstalt

 

 Der 31. Tag des Monats August

Laurence Cossé: Der 31. Tag des Monats August

Info der Frankfurter Verlagsanstalt:
»Fiat Uno, Kennzeichen 1904 VK 92, Louise Leroy. Lackretusche links (Kratzer über zwei Meter). Hinteres linkes Rücklicht auswechseln.«

Lou steht unter Schock: Nachts, beim Einfahren in den Pariser Almatunnel, ist eine große schwarze Limousine mit mörderischer Geschwindigkeit auf sie aufgefahren, hat ihren kleinen weißen Fiat kurz gestreift, ist dann mit voller Wucht gegen einen Tunnelpfeiler geprallt. Lou hat vor lauter Schreck nicht angehalten, hat keine Hilfe geleistet. Hat jemand ihr Nummernschild notiert? Hat sie Fahrerflucht begangen? Als sie aber am nächsten Morgen im Radio die unglaubliche Nachricht hört, daß Lady Di und ihr Begleiter Dodi Al Fayed in der Nacht bei einem Autounfall im Almatunnel getötet wurden, begreift sie das ganze Ausmaß der Tragödie: Sie war dort in diesen Unfall verstrickt, die ganze Welt wird sie für den Tod der Prinzessin von Wales verantwortlich machen. Sie muß sich verstecken, sich in Luft auflösen, wenn sie nicht für den Rest ihres Lebens von der Skandalpresse gejagt werden will. Ein Alptraum hat begonnen, der ihr Leben völlig umkrempeln wird.

Laurence Cossé, eine der angesehensten französischen Autorinnen, hat ein überraschendes Buch geschrieben, das sich so ganz anders entwickelt, als es der Leser anfangs vermutet. Aus dem realistischen Beginn, der unglaublichen Nachricht, wird das Phantastische des denkbar Möglichen, und die Protagonistin gerät in einen Strudel gefährlicher Situationen, aus dem sie sich schließlich nur mit großer Geistesgegenwart befreien und ein neues, besseres Leben beginnen kann. Ein bis zum Ende spannender Roman und eine Gesellschaftssatire, die gleichermaßen literarische wie Mittel des Kriminalromans und des Psychothrillers à la Hitchcock einsetzt.

Laurence Cossé: Der 31. Tag des Monats August. (Le 31 du mois d' Aout, 2003). Roman. Aus dem Französischen von Michael Kleeberg. Deutsche Erstausgabe. Gebunden, 251 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis in der Frankfurter Verlagsanstalt »

 

Monatsübersicht September 2005

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen