legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Frankfurter Verlagsanstalt

 

 Bärlinger. Splitt

Jörg Reckmann: Bärlinger. Splitt

Info der Frankfurter Verlagsanstalt:
Als der Immobilien-Tycoon Werner Gerlach beim Frankfurt-Marathon mit seiner persönlichen Bestzeit durchs Ziel läuft, ist er bereits seit Stunden tot. Ein Fall, der Kommissar Schurmann und seinem Team Rätsel aufgibt. Denn auch der Tatort am Main und die seltsam arrangierte Leiche deuten darauf hin, dass man der Polizei einen deutlichen Hinweis geben will. Ein Junkiepärchen, das man nicht weit vom Tatort aufgreift, entwischt der Polizei. Waren es die Täter? Für den zwielichtigen Innenminister, der sich mitten im Anti-Drogen-Wahlkampf befindet, ein gefundenes Fressen. Der Mord am Main wird zum Politikum.

Und dann funkt Kommissar Schurmann auch noch immer dieser Bärlinger dazwischen. Wäre der offensichtlich etwas gelangweilte Wirtschaftsanwalt und frühere Strafverteidiger Bärlinger nicht ein enger Freund Schurmanns, hätte ihn sein ungesunder Hang zur Kriminalistik vermutlich längst selbst ins Gefängnis gebracht - oder sogar ins Grab. Denn die Zahl der Toten nimmt im Verlauf der Handlung zu, und immer mehr scheint es, als lege der Mörder eine Spur in die Vergangenheit. So sehr der Kommissar sich auch über Bärlingers eigensinnige Ermittlungen in dem ungeklärten Mordfall ärgern mag, dieses Mal wird er seine Hilfe brauchen.

Jörg Reckmann: Bärlinger. Splitt. Kriminalroman. Originalausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 316 S., 19.90 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

 Sakamura, Corrales und die lachenden Leichen

Pablo Tusset: Sakamura, Corrales und die lachenden Leichen

Info der Frankfurter Verlagsanstalt:
Drei Ausländer werden an der Costa Brava tot aufgefunden. Alle drei sind krebsrot, und alle drei haben ein unerklärliches Lachen auf den Lippen. Der Fall scheint für Rafael Corrales von der Guardia Civil klar zu sein: Das müssen die Quallen gewesen sein, deren Gift den Einheimischen offenbar nichts ausmacht, weil "wir eine bessere Haut haben". Inspektor Sakamura jedoch, der verehrungswürdige japanische Zenmeister, der von Interpol ausgesandt wurde, um den rätselhaften Fall zu lösen, hat den Verdacht, dass noch viel mehr dahinter stecken könnte - und er hat offensichtlich recht.

In diesem Kriminalroman, der noch viel mehr ist als eine witzige Komödie, behalten am Ende nur Inspektor Sakamura, Rafael Corrales und die Agentin 69 den Durchblick und sorgen dafür, dass ihr aufgerütteltes Land Spanien, das es eigentlich gar nicht gibt, wieder zur Ruhe kommt.

Pablo Tusset: Sakamura, Corrales und die lachenden Leichen. (Sakamura, Corrales y los muertos rientes, 2009). Roman. Aus dem Spanischen von Ralph Amann. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 299 S., 19.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 12/2010]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis in der Frankfurter Verlagsanstalt »

 

Monatsübersicht September 2010

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen