legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Verlag Markus Kaminski

 

Paranoid

Wolfgang Ruehl: Paranoid

Info des Verlags Markus Kaminski:
Für Franjo und Hagen beginnt alles mit einem Spiel. Eine Art moderne Schnitzeljagd durch die Metropolen Europas. Sie folgen der vorgegebenen Reiseroute, die der Veranstalter Transadventure ins Netz stellt. Auf der Jagd nach der Siegerprämie erleben sie alles, wovon abenteuerlustige junge Männer träumen: Illegale Autorennen im Ruhrgebiet, Parties, Drogenexzesse in Amsterdam und ein spektakulärer Rave in einem Weltkriegs-Bunker am Atlantikwall. Am Zielort in Paris jedoch wartet statt des Geldes eine Leiche und die Polizei ist auch gleich zur Stelle.

Ruehl hat diesen Mord perfekt inszeniert. Obwohl der Leser den beiden ungleichen Helden immer eine Nase voraus ist, schützt ihn das nicht vor unerwarteten Wendungen und raschen Beschleunigungen, die Ruehl dem Buch gibt. Den beiden Jungs hingegen dämmert die Wahrheit erst langsam, dann aber gewaltig. Schritt für Schritt beginnen sie, ihre Reisestationen zu analysieren, um den Hintermännern des Komplotts auf die Spur zu kommen. Rache ist süß, so schwören sich die beiden.

PARANOID ist aktionsgeladenes Road-Movie und brisanter Polit-Thriller zugleich. Aufs Engste verwoben in eine temporeiche zeitgemäße Handlung inszeniert Ruehl die unbequeme Wiederbegegnung mit einem alten neuen Thema. Die Ausbeutung des Schwarzen Kontinents durch den belgischen und französischen Kolonialismus, den viele mit dem Ende des WW2 für beendet glaubten. Das Gegenteil ist der Fall: heute ist es die unersättliche Elektronikindustrie, die das billige Coltan aus dem Kongo braucht, um immer neue Preiskämpfe zu überstehen. Für einige Weißwesten steht viel auf dem Spiel und als der alte Baron auspacken will kann es dafür nur eine Lösung geben. Ruehl prägt mit dem ersten Band seiner Franzosentrilogie einen neuen Erzählstil, der sorgfältig recherchierte Fakten unverfälscht mit spannenden, oft komischen Geschichten zu einer actionreichen Rallye verbindet. Doch Ruehls distanziert-kühle Ironie täuscht keinen Augenblick darüber hinweg, daß manchem das Lachen im Halse stecken bleiben wird. Und zwar für immer. Ruehls unbarmherzige Regie führt die so unterschiedlichen Handlungen unerbittlich durch spannungsgeladene Verwicklungen hindurch bis zum tödlichen Finale. Ein brillantes Debüt und ein Lichtblick in der Flut schwedischer und amerikanischer Normkrimis.

Wolfgang Ruehl: Paranoid. Tödliches Spiel. Originalausgabe. Kartoniert, 389 S., 14.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Verlag Markus Kaminski »

 

Monatsübersicht Oktober 2005

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen