legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit

 

Schwarzer Schwan

Horst Eckert: Schwarzer Schwan

Info des Grafit Verlags:
Investmentbankerin Hanna Kaul sieht sich am Ziel ihrer Träume: Zum ersten Mal steuert sie den Übernahmepoker eines börsennotierten Unternehmens, ein Erfolg bedeutet den erhofften Karrieresprung. Dann aber sagt der RheinBank-Vorstand den Milliardendeal überraschend ab. Damit nicht genug: Hanna erfährt, dass sie ausspioniert wird. Was geht da vor?

Dominik Roth ist für Betrugssachen zuständig und unzufrieden. Als eine Lobbyistin der Deutschen Börse auf offener Straße erschossen wird, darf er endlich bei den Mordermittlern aushelfen. Denn es gibt einen weiteren Fall: In einem ausgebrannten Polo wurde eine Leiche entdeckt. Prompt steckt Dominik in einem Dilemma. In der Wohnung des Toten findet die Polizei Papiere, die Hannah Kauls Observation dokumentieren. Dominik kennt das Material nur zu gut - er selbst hat an der Beschattung der Bankerin mitgewirkt. Weil das eine nicht genehmigte Nebentätigkeit für die Firma eines Freundes war, verschweigt Dominik, was er weiß, und begibt sich auf verdammt dünnes Eis.

Hannahs Welt zerbricht endgültig: Ihre Nichte Leonie verschwindet spurlos. Dominiks Kollegen vermuten in Leonie eine Ausreißerin, doch er findet Hinweise auf eine Entführung...

Horst Eckert: Schwarzer Schwan. Thriller. Originalausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 381 S., 19.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Santa Klaus verzweifelt gesucht

Ruprecht Knecht: Santa Klaus verzweifelt gesucht

Info des Grafit Verlags:
Die besinnliche Idylle der Adventszeit wird jäh durch einen hinterhältigen Anschlag erschüttert: Die Weihnachtsbäckerei fliegt in die Luft. Die Weihnachtselfe Eloise, Chefin des Traditionsunternehmens, hat jedoch noch ganz andere Sorgen, denn Santa Klaus ist verschwunden. Insgeheim verdächtigt sie die Jahresendhohlfiguren, eine Verschwörung ausgeheckt zu haben, und setzt Privatdetektiv Möbius auf den Fall an.

Der entdeckt im Haus von Santa Klaus am Nordpol zufällig das Tagebuch des Verschwundenen, das ein völlig neues Bild des Weihnachtsmannes zeichnet. Doch einen Hinweis darauf, ob der Bärtige entführt oder gar ermordet wurde, findet er nicht. Kann der Detektiv die weltweite Geschenkekrise noch rechtzeitig abwenden? Gemeinsam mit Rentier Rudolph, Knecht Ruprecht und Dr. Nougat nimmt er die Spur des begehrtesten Mannes des Weihnachtsbusiness auf und lüftet ein existenzielles Geheimnis...

Ein ironisch-festliches Krimivergnügen, das endlich erklärt, woher Rentier Rudolph seine rote Nase hat.

Ruprecht Knecht: Santa Klaus verzweifelt gesucht. Weihnachtskrimi. Originalausgabe. Kartoniert, 221 S., 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Persilschein

Jan Zweyer: Persilschein

Info des Grafit Verlags:
Deutschland 1950: In einem Hinterhof wird ein Mann mit durchschnittener Kehle aufgefunden. Peter Goldstein, der die Ermittlungen in dem Mordfall übernimmt, trifft schnell auf ein Problem: Der Tote hat zwei Identitäten. Als Uwe Schmidt bewohnte er eine Mansardenzimmer, das offensichtlich durchsucht wurde. Trotzdem findet sich etwas Interessantes - der Hinweis auf ein Schließfach. Die Wohnung, die der Tote als Knut Lahmer angemietet hatte, ist unangetastet geblieben. Dort entdeckt Goldstein ein Soldbuch, das verrät, dass Lahmer Angehöriger der Geheimen Feldpolizei war, und eine Pistole.

Durch Zufall kann der Mörder trotz dieser Merkwürdigkeiten überraschend schnell ausfindig gemacht werden - allerdings ist er tot. Schnell wird der Fall als Selbstmord abgetan, doch Goldstein findet einen Hinweis, dass der Mann sich die Waffe nicht selbst an den Schädel gesetzt hat. Heimlich stellt er weiter Nachforschungen an und stößt auf einen bekannten Namen: Was hat Wieland Trasse, Nazimitläufer und Kriegsgewinnler, der sich erst vor Kurzem mihilfe eines Persilscheins reingewaschen hat, mit der Geschichte zu tun?

Jan Zweyer: Persilschein. Historischer Kriminalroman. Originalausgabe. Kartoniert, 319 S., 11.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht November 2011

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen