legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Fischer Verlag

 

Totes Wasser

Mary Logue: Totes Wasser

Info des Fischer Verlags:
Die Erinnerung an einen längst vergessenen Mord wird wach, als ein Unbekannter droht, eine ganze Ortschaft zu vergiften. Polizeidetektivin Claire Watkins hat nicht viel Zeit, den Erpresser zu stoppen.

Mary Logue: Totes Wasser. (Bone Harvest). Roman. Aus dem Amerikanischen von Friederike Barkow. Deutsche Erstausgabe. Fischer Taschenbuch Nr. 15909, 254 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Dunkle Schatten

Marcia Muller: Dunkle Schatten

Info des Fischer Verlags:
Zehn Jahre nach dem grausigen Massaker geht die Angst um in Signal Port. Wieder gibt es eine Leiche, und das Ungeheuer von damals ist noch immer nicht gefasst. Für Marcia Mullers neue Heldin steht mehr auf dem Spiel als ihr guter Name.

Signal Port, Kalifornien: Rhoda Swift wird noch immer von Albträumen geplagt. Als frisch gebackene Polizistin war sie als erste am Tatort eines Massenmordes, der nie aufgeklärt werden konnte. Zu Unrecht beschuldigt, entscheidende Beweismittel verschlampt zu haben, sah Rhoda ihren Ruf und ihre Ehe ruiniert. Mehr als zehn Jahre später erschüttert ein weiterer gewaltsamer Tod Rhodas Welt. Die angeschwemmte Leiche einer jungen Frau weckt in den Einwohnern des kalifornischen Küstenstädtchens Misstrauen und Unsicherheit. Kurz vor dem Jahrestag des Massakers, das die Stadt in ihren Grundfesten erschütterte, ruft dieser Mord die Angst wach, dass noch immer ein Ungeheuer unter ihnen sein könnte.

Marcia Muller: Dunkle Schatten. (Point Deception, 2001). Roman. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Hohlfelder-von der Tann. Fischer Taschenbuch Nr. 15594 (1. Aufl. - Berlin: Argon, 2002), 381 S., 7.90 Euro (D).

 

[Krimi-Auslese: Ausbruch in Serie]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Glaub nicht, es sei vorbei

Carlene Thompson: Glaub nicht, es sei vorbei

Info des Fischer Verlags:
Ein kleiner Junge ist entführt worden und Rebekka Ryan versucht mit allen Mitteln, das Kind zu finden. Aber sie weiß, dass ihr das nur gelingt, wenn sie sich ihrer Vergangenheit noch einmal stellt.

Zehn Jahre ist es her, dass Rebekka Ryan das letzte Mal in ihrer Heimatstadt Sinclair in West Virginia gewesen ist, wo damals ihr kleiner Bruder Jonnie entführt und getötet wurde. Der Täter wurde nie gefasst und Rebekka verließ Sinclair, um in New Orleans einen Neuanfang in ihrem Leben zu wagen. Aber die Vergangenheit kehrt noch einmal zurück: Todd, der kleine siebenjährige Sohn ihrer Kusine Molly ist spurlos verschwunden und Rebekka fährt zum ersten Mal nach diesen Jahren in ihre Heimatstadt zurück. Gibt es eine Verbindung zwischen den beiden Entführungen? Kann sie dieses Mal das Kind retten, was sie bei Jonnie nicht vermochte? Rebekka ahnt, dass sie Todd nur finden kann, wenn sie die Reise in die eigene Vergangenheit annimmt und sichdem Grauen von damals wieder stellt. Denn es scheint tatsächlich immer noch einen Menschen in Sinclair zu geben, der der Meinung ist, dass Rebekka und ihre Familie zahlen sollen - auch wenn es wieder ein tödlicher Preis ist.

Carlene Thompson: Glaub nicht, es sei vorbei. (Since you've Been Gone, 2001). Roman. Aus dem Amerikanischen von Irmgard Gabler. Fischer Taschenbuch Nr. 15946 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Krüger, 2002), 383 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Flammen im Wind

Penelope Williamson: Flammen im Wind

Info des Fischer Verlags:
Charles St. Claire, reicher Anwalt aus alter Familie, liegt tot in seinem Blut - in der ehemaligen Sklavenhütte des Anwesens Sans Souci, wo er seine geheimnisvolle schwarze Geliebte zu empfangen pflegte. Mit einer Machete hat man ihm sieben tiefe Wunden geschlagen. An seiner Seite kniet die engelsgleiche Remy Lelourie, seine Ehefrau, die als Filmdiva die Nation betört. Ist sie schuldig? Der Ermittler Daman Rourke ist alles andere als unbeteiligt: Daman hat Remy einst geliebt und weiß um ihre dunkle Vergangenheit. Doch auf ein schreckliches Familiengeheimnis, das schon viele Generationen zurückliegt, ist auch er nicht vorbereitet...

Penelope Williamson lässt ihre Leser eintauchen in die schwüle Atmosphäre New Orleans' der zwanziger Jahre, geprägt von Alkoholschmuggel, Bandenkriegen und der sehnsüchtigen Stimme des Blues. Spannungsgeladen und voller Leidenschaft erzählt sie von Menschen, die dem Schicksal der Vergangenheit nicht entfliehen können - und von einer Liebe, die nicht sei n darf.

Penelope Williamson: Flammen im Wind. (Mortal Sins, 2000). Roman. Aus dem Amerikanischen von Gabriele Haefs. Fischer Taschenbuch Nr. 15936 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Krüger, 2002), 511 S., 9.90 Euro (D).

 

[Krimi-Auslese: "Altes Blut, verschworene Stadt"]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Fischer Verlag »

 

Monatsübersicht Dezember 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen