legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Eichborn Verlag

 

Fahrenheit 451

Ray Bradbury und Tim Hamilton: Fahrenheit 451

Info des Eichborn Verlags
Der Romanklassiker als spektakuläre Graphic Novel
Zum 90. Geburtstag von Ray Bradbury 2010: Große Literatur trifft auf Comic

Fahrenheit 451 spielt in einem totalitären Staat, der die Menschen im Zustand der Unmündigkeit hält. Selbstständiges Denken ist tabu, das Fernsehen dient der Ruhigstellung der Gedanken, niemand vermisst etwas. Auch der Feuerwehrmann Guy Montag nicht, der sein Geld nicht damit verdient, Brände zu löschen, sondern Bücher aufzuspüren und sie zu verbrennen. Doch dann begegnet er einem Mädchen namens Clarisse, das begeistert ist von Ideen, von Literatur! Als sie ihn fragt, ob er glücklich ist, berührt sie etwas in Montag, wovon er nicht wusste, dass es existierte. Er beginnt eine gefährliche Reise, die ihn auf die Seite derer führt, die Widerstand leisten: Sie lernen Bücher auswendig, um sie zu bewahren.

Tim Hamiltons Adaption überführt Bradburys Meisterwerk in die Gegenwart: In pulsierenden, eindringlichen Bildern, die geprägt sind von Art Deco und Film Noir, erzählt er eine beklemmend aktuelle Geschichte neu und zeigt, was eine Graphic Novel vermag.

Ray Bradbury und Tim Hamilton: Fahrenheit 451. (Ray Bradbury's Fahrenheit 451: The Authorized Adaptation, 2009). Die Graphic Novel. Aus dem Amerikanischen von Fritz Güttinger. Deutsche Erstausgabe. Gebunden, 156 S., 22.95 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 02/2010]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Kubu und der Tote in der Wüste

Michael Stanley: Kubu und der Tote in der Wüste

Info des Eichborn Verlags
Blanke Knochen und blutige Diamanten: Der erste Fall von Detective Kubu
David Bengu ist gewieft wie Columbo, ein Feinschmecker wie Pepe Carvalho und schwergewichtig wie Nero Wolfe - deshalb der Spitzname Kubu, zu Deutsch: Nilpferd. Und er ist der beste Polizist Botswanas.

Kubu hat schlechte Laune: Weil an einem heiligen Wasserloch inmitten der Kalahari die Überreste eines Mannes gefunden wurden, muss er einen strapaziösen Ausflug in die Wüste unternehmen - was obendrein die Wahrscheinlichkeit eines guten Abendessens dramatisch senkt. Am Tatort liegt der Geruch von Aas in der Luft, der Schädel der Leiche wurde zertrümmert, die Knochen abgenagt - offensichtlich sollte die Identität des Opfers verschleiert werden. Und gerade, als die Ermittlungen in Gang kommen, tauchen die nächsten Leichen auf...

Von den ausgetrockneten Flussbetten der Kalahari bis hinauf in die Chefetagen eines internationalen Diamantenkonzerns folgt Kubu den blutigen Spuren eines Falles, in den einflussreiche Personen verwickelt zu sein scheinen, die auch vor Mord nicht zurückschrecken. Doch Kubu trägt seinen Spitznamen nicht umsonst: Das Nilpferd, scheinbar so gutmütig, ist eines der gefährlichsten Tiere des Kontinents...

Michael Stanley: Kubu und der Tote in der Wüste. (A Carrion Death, 2008). Kriminalroman. Aus dem südafrikanischen Englisch von Stefanie Schäfer. Deutsche Erstausgabe. Gebunden, 538 S., 21.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei Eichborn »

 

Monatsübersicht Februar 2010

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen