legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Die Stadt der fallenden Engel

John Berendt: Die Stadt der fallenden Engel

Info des Piper Verlags:
Ein Muss für alle Venedig-Fans
Drei Tage nachdem Venedigs weltberühmtes Opernhaus La Fenice abgebrannt ist, zieht John Berendt in die geheimnisvolle Lagunenstadt. Schon bald hört er Gerüchte, das Feuer sei aufgrund von Brandstiftung ausgebrochen. Er beginnt, Nachforschungen anzustellen, und entdeckt dabei unzählige Skandale und Intrigen. Er taucht ein in die verborgene Welt hinter den prächtigen Fassaden der Serenissima und ihrer glamourösen und exzentrischen Bewohner.

John Berendt: Die Stadt der fallenden Engel. (The City of Falling Angels, 2005). Roman. Aus dem Amerikanischen von Matthias Müller. Serie Piper Bd. 30150 (1. Aufl. - München: Pendo, 2006), 462 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Unterhändler

Frederick Forsyth: Der Unterhändler

Info des Piper Verlags:
Der Sohn des amerikanischen Präsidenten wird entführt. Der Unterhändler Quinn - er gilt als der Beste seines Fachs - wird gebeten, Kontakt mit den Entführern aufzunehmen. Schnell merkt er, dass er es mit keinem gewöhnlichen Fall von Entführung zu tun hat. Das ganze Spiel scheint Teil eines weltweiten Komplotts von Rüstungslobbyisten, die die Friedensverhandlungen der Großmächte für immer beenden wollen...

Frederick Forsyth: Der Unterhändler. (The Negotiator, 1989). Thriller. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. Serie Piper Bd. 30133 (1. Aufl. - München: Piper, 1989), 525 S., 10.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

McCreadys Doppelspiel

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel

Info des Piper Verlags:
Die Veränderung der politischen Landkarte hat auch Folgen für den britischen Geheimdienst. Sam McCready, genannt »der Täuscher« und Spezialist für verdeckte Aktionen, rollt die riskanten Operationen hinter den weltpolitischen Fronten auf: die lautlosen Kriege der Agenten und Spione, ihre Doppelspiele zwischen Moskau und der Karibik, dem Nahen Osten und Washington.

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel. (The Deceiver, 1991). Thriller. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. Serie Piper Bd. 30156 (1. Aufl. - München: Piper, 1989), 493 S., 10.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das vierte Protokoll

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll

Info des Piper Verlags:
Bei einem Einbruch im vornehmen Londoner West End wird nicht nur ein wertvolles Diamantendiadem gestohlen, sondern auch geheimes NATO-Material, das weit kostbarer ist. Eine undichte Stelle im Verteidigungsministerium? Was bedeutet das Codewort »Aurora«? Und wer ist »Chelsea«? Als Topagent John Preston sich ans Werk macht, scheint sich in einem dramatischen Höhepunkt das Geheimnis zu enthüllen. In Moskau hecken derweil ein ehemaliger britischer Meisterspion und der mächtigste Mann im Kreml hinter dem Rücken des KGB einen teuflischen Plan aus...

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll. (The Fourth Protocol, 1984). Thriller. Aus dem Englischen von Rolf und Hedda Soellner. Serie Piper Bd. 30213 (1. Aufl. - München: Piper, 1984), 499 S., 10.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Schakal

Frederick Forsyth: Der Schakal

Info des Piper Verlags:
Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle soll vor einem eiskalten Attentäter geschützt werden. Doch der Plan des Superkillers aus London, genannt der »Schakal« und angeheuert von der französischen Untergrundorganisation OAS, scheint perfekt zu sein. Die Jagd, die quer durch Europa führt, steigert sich zum atemberaubenden Duell zwischen dem französischen Polizeiapparat und dem eiskalten Profimörder.

Frederick Forsyth: Der Schakal. (The Day of the Jackal, 1971). Thriller. Aus dem Englischen von Tom Knoth. Serie Piper Bd. 30214 (1. Aufl. - München: Piper, 1972), 347 S., 10.99 Euro (D), eBook 8.49 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Des Teufels Alternative

Frederick Forsyth: Des Teufels Alternative

Info des Piper Verlags:
Über Nacht gerät die Welt an den Rand der Katastrophe. In der Sowjetunion droht eine Hungersnot, und im Politbüro entbrennt ein gnadenloser Machtkampf. Ukrainische Autonomisten kapern in der Nordsee den größten Öltanker der Welt und erpressen Ost und West. Nur einer kennt den Ausweg und wählt des Teufels Alternative.

Frederick Forsyth: Des Teufels Alternative. (The Devil's Alternative, 1979). Thriller. Aus dem Englischen von Wulf Bergner. Serie Piper Bd. 30215 (1. Aufl. - München: Piper, 1979), 511 S., 10.99 Euro (D), eBook 8.49 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Akte Odessa

Frederick Forsyth: Die Akte Odessa

Info des Piper Verlags:
Der Selbstmord des alten Juden Salomon Taubers wäre fast unbemerkt geblieben, hätte nicht der Zufall dem jungen Hamburger Illustrierten-Reporter Peter Miller ein vergilbtes Tagebuch in die Hände gespielt: Die minutiösen Aufzeichnungen lassen in ihm den fürchterlichen Verdacht aufkommen, dass der einstige Lagerkommandant Eduard Roschmann noch lebt. Die Jagd auf Roschmann wird ein Abenteuer auf Leben und Tod. Miller gerät in das Räderwerk der mächtigen Geheimorganisation ODESSA, einer Organisation der ehemaligen SS-Angehörigen. In ihrem Auftrag und Schutz entwickelt Roschmann ein Fernsteuersystem für Raketen, die eines Tages Israel endgültig vernichten sollen. Aber wer verbirgt sich hinter den Decknahmen Vulkan und Werwolf? Wie wird ODESSA finanziert? Was enthält die ominöse schwarze Akte? Ein spannender Wettlauf beginnt...

Frederick Forsyth: Die Akte Odessa. (The Odessa File, 1972). Thriller. Aus dem Englischen von Tom Knoth. Serie Piper Bd. 30216 (1. Aufl. - München: Piper, 1973), 270 S., 9.99 Euro (D), eBook 8.49 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Fall Collini

Ferdinand von Schirach: Der Fall Collini

Info des Piper Verlags:
34 Jahre hat Collini als unbescholtener Werkzeugmacher bei Mercedes gearbeitet. Und dann ermordet er anscheinend grundlos einen alten Mann. Ein Albtraum für Anwalt Caspar Leinen, der die Pflichtverteidigung übernimmt: Das Opfer, ein hoch angesehener Mann, ist der Großvater seines besten Freundes. Schlimmer noch, Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Leinen beginnt zu recherchieren und stößt auf eine Spur, die ihn mitten hineinführt in ein erschreckendes Kapitel deutscher Justizgeschichte...

Ferdinand von Schirach: Der Fall Collini. Roman. Serie Piper Bd. 30146 (1. Aufl. - München: Piper, 2011), 195 S., 8.99 Euro (D), eBook 7.49 Euro (D).

 

[Thomas Wörtche: Zwischen Kleist und Grisham]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Rosskur

Jürgen Seibold: Rosskur

Info des Piper Verlags:
Der Auftakt zu einer neuen Allgäu-Krimi-Reihe
Die Kripo Kempten ist in hellem Aufruhr. Nach spektakulär gescheiterten Mordermittlungen soll ein neuer Hauptkommissar übernehmen - ein Niedersachse. Ein Skandal im traditionsbewussten Allgäu und denkbar schlechte Voraussetzungen für Eike Hansen. Sein erster Fall: Ein Mann soll von der Lechbrücke gestürzt sein. Doch als die Beamten am vermeintlichen Tatort eintreffen, fehlt von der Leiche jede Spur...

Jürgen Seibold: Rosskur. Ein Allgäu-Krimi. Originalausgabe. Serie Piper Bd. 30074 (1. Aufl. - München: Piper, 2011), 379 S., 9.99 Euro (D), eBook 8.49 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Piper Verlag »

 

Monatsübersicht Februar 2013

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen