legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Makadam

Dieter Bongartz: Makadam

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Hier werden drei Tage im Leben einer Gruppe junger Menschen geschildert, die wie durch eine magische Kraft miteinander verbunden sind. Handschu, Skin unter Skins, ist innerlich schwach, verführbar, verletzlich und widerstandslos im Sog der Gewalt, muß darum besonders hart sein. Merli liebt ihn, versucht mit aller Kraft, ihn dem Sog zu entreißen. Doch es gibt kein Happy-End sondern einen Mord.

Dieter Bongartz: Makadam. Chronik eines Mordes. dtv Taschenbuch Nr. 20608 (1. Aufl. - Mödling-Wien: Verlag St. Gabriel, 1997), dtv-galleria, 189 S., 7.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ein Freund der Erde

T.C. Boyle: Ein Freund der Erde

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Wir schreiben das Jahr 2025: Der Treibhauseffekt hat voll zugeschlagen, im Loiretal wird nicht mehr Wein, sondern Reis angebaut, die meisten Säugetiere sind ausgestorben und das Essen ist auch nicht mehr das, was einmal war. Ty Tierwater, militanter Umweltschützer, verbrachte mehr Zeit im Knast als in der freien Natur. Da taucht eines Tages seine zweite Frau Andrea mit einem ganz besonderen Anliegen auf...

T.C. Boyle: Ein Freund der Erde. (A Friend of the Earth, 2000). Roman. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter. dtv Taschenbuch Nr. 13053 (1. Aufl. - München: Hanser, 2001), 355 S., 9.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Eriks Zimmer

Cilla Naumann: Eriks Zimmer

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
»Ihr Sohn steht unter Mordverdacht.« Der Einbruch einer Tragödie in das Leben einer ganz normalen, glücklichen Familie.

Die Bombe muß schon seit Jahren getickt haben. Jetzt ist sie hochgegangen: Erik, Mitte Zwanzig, wird festgenommen. Man klagt ihn an, einen entsetzlichen Mord begangen zu haben. Seine Eltern, Sonja und Olof, ein wohlhabendes Paar mittleren Alters, sind zutiefst schockiert. Das alles ist so unfaßbar, war Erik, ihr einziges Kind, doch schon als kleiner Junge so liebenswert, unkompliziert und immer gut in der Schule. Und steht er nicht gerade am Beginn einer verheißungsvollen akademischen Karriere? Nein, Erik kann mit alldem nichts zu tun haben, da sind sich Sonja, erfolgreiche Anwältin, und Olof, Kinderarzt in einer Gemeinschaftspraxis, ganz sicher. Doch Tatsache ist, daß Erik schon immer so unauffällig war, daß Olof gar nicht weiß, wer sein Sohn eigentlich ist. Monatelang schon hat er heimlich Eriks Zimmer durchwühlt in der Hoffnung, einen Schlüssel zu den Wünschen, Sehnsüchten und Träumen seines Sohnes zu entdecken. Er hat nichts gefunden.

Während Erik in Untersuchungshaft den Prozeßbeginn erwartet, werden Sonja und Olof täglich von Reportern belästigt, das Verhältnis zu Freunden, Kollegen und Nachbarn kühlt rapide ab. Doch statt sich enger zusammenzuschließen, entfernen Sonja und Olof sich mehr und mehr voneinander. Ein jeder taucht ein in seine eigene Vergangenheit und in die Vergangenheit der ehemals glücklichen Familie. Wie konnte es zu dieser Tragödie kommen? Wer ist schuld? Und: Wer darf hier Urteile fällen?

Cilla Naumann: Eriks Zimmer. (Dom, 2000). Roman. Aus dem Schwedischen von Paul Berf. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24331 (premium), Klappenbroschur, 278 S., 15.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht März 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen