legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Tropen Verlag

 

Körperfluchten

David Grand: Körperfluchten

Info des Tropen Verlags:
Victor Ribe, ein ehemaliger Drogenabhängiger und Veteran des Ersten Weltkriegs, wird unter mysteriösen Umständen nach fünfzehn Jahren Haft wegen eines nicht begangenen Doppelmordes vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Die Stadt, in die er zurückkehrt, scheint sich indes auf einen neuen Krieg vorzubereiten. Die Prohibition ist aufgehoben worden und die Unterwelt hat neue Einnahmequellen erschlossen - den illegalen Handel mit Drogen. Gleichzeitig inszenieren die honorigen Industriellen der Stadt eine Großoffensive gegen die Gewerkschaften und das aufkommende Gespenst des Kommunismus.

Als Victors alter Armeefreund Freddy Stillman einen Mord meldet, aber keine Erklärung für das Verschwinden der Leiche geben kann, zieht er sich und Victor ungewollt in diesen erbarmungslosen Strudel der Korruption hinein. In eine Verschwörung, die jeden erfaßt - vom aufstrebenden Politiker, dessen aussichtsreiche Karriere auf dem Spiel steht, bis hin zur jungen ambitionierten Reporterin, die vom Geheimnis um den Selbstmord ihres Vaters getrieben wird.

Körperfluchten verbindet eine literarische Zeitreise in das urbane Amerika zwischen den beiden Weltkriegen mit Facetten des Noir-Krimi. Geschichten um Drogenhandel und Gewerkschaftskämpfe, um Mord und Intrige auf beiden Seiten des Gesetzes verweben sich zu einem Netz der Verschwörung, das den Leser schnell gefangennimmt.

David Grand: Körperfluchten. (The Disappearing Body, 2002). Roman. Aus dem Amerikanischen von Ralf Chudoba. Deutsche Erstausgabe. Reihe Trojanische Pferde 9, gebunden, 431 S., 21.80 Euro (D).

 

[Thomas Wörtche: Eine Zeit in Schwarz-Weiß]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der kurze Schlaf

Jonathan Lethem: Der kurze Schlaf

Info des Tropen Verlags:
Im Kalifornien der Zukunft können Tiere und Babys dank einer Evolutionstherapie sprechen und handeln wie erwachsene Menschen. Hier lebt und arbeitet Conrad Metcalf, ein zynischer, drogensüchtiger Privatinquisitor, dessen neuester Fall sowohl eine Bande von Verbrechern als auch die Behörden gegen ihn aufbringt.

Nachdem sein letzter Auftraggeber, ein wohlhabender Urologe, ermordet aufgefunden wird, gelingt es dem Hauptverdächtigen, dem ein längerer Aufenthalt im Tiefkühler droht, Metcalf von seiner Unschuld zu überzeugen und dessen Schnüfflerinstinkte zu wecken.

Dabei hat Conrad Metcalf selbst genug Sorgen: Seit seine Ex-Freundin samt seiner männlichen Nervenenden verschwunden ist, kann er Sexualität nur noch wie eine Frau empfinden. Zudem läuft er ständig Gefahr, daß sein Karmakonto im Zuge seiner Nachforschungen auf Null sinkt und er ebenfalls im Froster landet. Und dann ist da noch dieses rauflustige Känguruh im Dinnerjacket, das Metcalf auf den Fersen ist.

Jonathan Lethems erster Roman ist eine rasante Detektivgeschichte in der Tradition Raymond Chandlers, die in einer nahezu postmodernen Landschaft spielt. Bizarre, evolutionstechnisch manipulierte Gestalten bevölkern eine Szenerie, in der Nachrichten ganz durch Musik ersetzt wurden und legale Drogen wie Forgettol und Akzeptol ein sorgenfreies Leben ermöglichen.

Jonathan Lethem geb. 1964, lebt in Brooklyn, New York. Für seinen auch in Deutschland erfolgreichen Roman "Motherless Brooklyn" erhielt er den Book Critics Circle Award und den Golden Dagger Award, außerdem wurde es vom Esquire Magazine als Best Adult Fiction Book of 1999 ausgezeichnet.

Jonathan Lethem: Der kurze Schlaf. (Gun with Occasional Music, 1994). Roman. Aus dem Amerikanischen von Biggy Winter. Überarbeitet von Michael Zöllner. Köln: Tropen Verlag, 2003 (1. Aufl. - München: Heyne, 1998 unter dem Titel »Knarre mit Begleitmusik«), Reihe Trojanische Pferde 10, gebunden, 336 S., 19.80 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Tropen Verlag »

 

Monatsübersicht März 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen