legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Kunstmann Verlag

 

Die Geburt Al Qaidas aus dem Geist der Moderne

John Gray: Die Geburt Al Qaidas aus dem Geist der Moderne

Info des Verlags Antje Kunstmann:
Am 11. September sind nicht nur zwei Hochhäuser in New York eingestürzt. Der Angriff auf das World Trade Center hat auch die Grundüberzeugung des Westens erschüttert, seinen herrschenden Mythos: Modernität. Den Glauben an die Aufklärung, den Glauben daran, dass Wissenschaft und technischer Fortschritt, freie Marktwirtschaft und Demokratie zu globalem Wohlstand und Frieden führen. John Gray zeigt in diesem kurzen, mitreißenden Buch nicht nur, wie wirklichkeitsfern dieser Glaube ist, sondern - schlimmer noch - wie gefährlich er ist. Der islamistische Terror ist keineswegs - wie ständig behauptet - ein Rückfall in mittelalterliche Methoden oder Vorbote eines dem Westen drohenden Kampfes der Kulturen. Auch mit Rückständigkeit hat er nichts zu tun, denn Osama bin Ladens Netzwerk ist so modern wie der Westen, ein Nebenprodukt der Globalisierung. Und al-Qaida wird nicht die letzte Gruppe sein, die die Produkte der modernen Welt für ihre eigenen monströsen Zwecke nutzt.

John Gray: Die Geburt Al Qaidas aus dem Geist der Moderne. (Al Qaeda and What it Means to be Modern, 2003). Aus dem Englischen von Ulrike Becker. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 174 S., 16.90 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 


 

Die Ökonomie des Terrors

Loretta Napoleoni: Die Ökonomie des Terrors

Info des Verlags Antje Kunstmann:
Fundamentalismus, "Kampf der Kulturen": Der weltweite Kampf gegen den Terrorismus wird gern unter ideologischem Etikett geführt. Dass es sich dabei im Kern um eine wirtschaftliche Auseinandersetzung handelt, ja dass es inzwischen eine eigene "Ökonomie des Terrors" gibt, die mit der regulären Wirtschaft vielfältige Beziehungen unterhält, ist die brisante These dieses exzellent recherchierten Buchs. Die neue "Ökonomie des Terrors", deren Volumen die Autorin auf 5% des Weltsozialprodukts schätzt, ist nicht zufällig entstanden. Die Globalisierung, die mit dem Versprechen auf weltweiten Frieden und Wohlstand angetreten war, hat mit der Freigabe der Finanzströme Bewegungen wie al-Qaida paradoxerweise erst möglich gemacht. Als rasch wachsendes Wirtschaftssystem ist die internationale Terrorökonomie inzwischen ein Teil der regulären Wirtschaft geworden und droht diese zu unterwandern. Loretta Napoleoni vermittelt ihre Erkenntnisse im Stil eines spannenden Wirtschaftsthrillers.

Loretta Napoleoni: Die Ökonomie des Terrors. (Modern Jihad, 2003). Aus dem Englischen von Gabriele Gockel, Sonja Schuhmacher und Bernhard Jendrick. Mit einem Vorwort von Georg Magnus. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 445 S., 24.90 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 


 

Dunkelkammer

Louise Welsh: Dunkelkammer

Info des Verlags Antje Kunstmann:
Rilke ist Anfang 40, homosexuell und angestellt bei Bowery Auctions, einem Auktionshaus in Glasgow. Ein Herrenhaus, voll mit antiken Möbeln, wertvollen Teppichen und Kunstgegenständen, muss innerhalb einer Woche geräumt werden. Eine Bedingung ist mit diesem Auftrag verbunden: Das Arbeitszimmer des Verstorbenen muss von Rilke persönlich geräumt, der Inhalt restlos vernichtet werden. In diesem Raum entdeckt Rilke eine exquisite pornographische Bibliothek, seltene Erstausgaben, und alles in ihm sträubt sich gegen die Zerstörung. Schließlich stößt er auf eine Sammlung von brutalen und hochgradig verstörenden Fotos. Und was er auf diesen Fotos sieht, kann er nicht mehr vergessen. Nur noch ein Gedanke beherrscht ihn: Sind diese Fotos echt? Oder gestellt? Und welche Rolle spielte der Verstorbene? Rilke begibt sich auf die Suche, die ihn in die schäbigen Viertel Glasgows führt, in die Drogen- und Transvestitenszene, in ein internationales Netzwerk von Menschenhändlern.

Louise Welsh: Dunkelkammer. (The Cutting Room, 2002). Roman. Aus dem Englischen von Wolfgang Müller. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 301 S., 19.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 03/2004]

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

« Krimis bei Kunstmann »

 

Monatsübersicht März 2004

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen