legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Matthes & Seitz

 

Betriebsbedingt gekündigt

Iain Levison: Betriebsbedingt gekündigt

Info des Verlags Matthes & Seitz
Nachdem Jake Skowrans Arbeitgeber ihre Fabrik zum Zwecke der Profitmaximierung in eine Billiglohnregion verlegt haben, lebt er in einer sterbenden Stadt, arbeitslos, allein und verschuldet wie beinahe alle, die er kennt. Doch dann erschließt sich ihm ein neuer Arbeitsmarkt. Er gibt die Hoffnung auf eine bescheidene Teilhabe am amerikanischen Traum in Form von Arbeitsplatz, Familie und Eigenheim nicht auf und geht seinen eigenen Weg. Die von ihm als inhuman empfundene Gesellschaft des Turbokapitalismus hat ihn jeglicher moralischer Skrupel beraubt und so scheut er sich nicht, die Laufbahn eines Auftragsmörders einzuschlagen, als diese ihm einen Ausweg zu bieten scheint. Mit aller Sorgfalt seines protestantischen Arbeitsethos beteiligt er sich fortan selbst an der Entsorgung angeblich wertlos gewordenen Humankapitals. Der Revolver wird dabei zum Instrument seiner Revolte und zur Grundlage neuen Selbstbewusstseins: Jake wird sich nicht nur eine neue Existenzgrundlage, sondern auch Respekt verschaffen...

Und während gleichzeitig die Polizei ihr Netz um ihn herum immer enger zieht, erhält die Geschichte vom Wandel des ehrlichen Fabrikarbeiters Jake zum bezahlten Killer zunehmend die Züge eines paradoxen Bildungsromans.

Iain Levison: Betriebsbedingt gekündigt. (Since the Layoffs, 2003). Roman. Aus dem Amerikanischen von Hans Therre. Deutsche Erstausgabe. Berlin: Matthes & Seitz, 2005, gebunden, 219 S., 19.80 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 05/2005]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Verlag Matthes & Seitz »

 

Monatsübersicht März 2005

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen