legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Unionsverlag

 

Tod im April

José Luis Correa: Tod im April

Info des Unionsverlags:
Mit Privatdetektiv Ricardo Blanco auf die Insel Gran Canaria!
Als Mario Bermúdez, ein mäßig erfolgreicher Vertreter für Elektrogeräte, eines Tages im April tot in der Badewanne in seiner Wohnung entdeckt wird, wundert sich die Polizei: Der Tote trägt rostrote Spitzendessous und Strapse, dabei war er doch ein ganz unauffälliger Zeitgenosse. Eine Woche später wird eine zweite Leiche in Las Palmas gefunden - wieder ein alleinstehender Mann in Frauenkleidern, auch er wurde erwürgt. Allmählich wird die Öffentlichkeit nervös.

Dass auch er selbst in Gefahr gerät, kann Privatdetektiv Ricardo Blanco allerdings nicht ahnen, als er aus reiner Menschenfreundlichkeit den Fall übernimmt. Zu seiner geliebten Musik und zu seinen alten Filmen kommt er kaum noch, denn die Beziehung zwischen den Geschlechtern wird immer explosiver. Dabei könnte der kanarische Frühling doch so schön sein.

José Luis Correa: Tod im April. (Muerte en abril, 2004). Ricardo Blanco, Privatdetektiv auf Gran Canaria. Aus dem Spanischen von Verena Kilchling. Deutsche Erstausgabe. UT metro 382, 251 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Marseille-Trilogie

Jean-Claude Izzo: Die Marseille-Trilogie

Info des Unionsverlags:
Die drei Romane mit Fabio Montale in einem Taschenbuch!
Fabio Montale ist ein kleiner Polizist mit Hang zum guten Essen und einem großen Herz für all die verschiedenen Bewohner der Hafenstadt: für die Italiener, die Spanier, die Algerier und auch die Franzosen. Ob einer Polizist wird oder Gangster, das ist reiner biografischer Zufall. Freund bleibt Freund. Deswegen muss Fabio auch handeln, als zwei seiner Gangster-Freunde ermordet werden. Als die beiden gerächt sind, muss er feststellen, dass das Spiel nach Regeln gespielt wird, die mit Ehre nichts zu tun haben. Von Leuten, denen genauso egal ist, ob einer Polizist ist oder Verbrecher.

Jean-Claude Izzo: Die Marseille-Trilogie. Total Cheops, Chourmo, Solea. Aus dem Französischen von Katarina Grän und Ronald Voullié. Sonderausgabe. UT metro 384, 666 S., 12.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die sechste Laterne

Pablo de Santis: Die sechste Laterne

Info des Unionsverlags:
Das Babel der New Yorker Architekten
Als der junge Italiener Silvio Balestri 1914 nach New York auswandert, wird er von einem einzigen Gedanken beherrscht: Er will einen zweiten Turm zu Babel bauen. Jahrelang arbeitet er Nacht für Nacht an den Plänen. Als seine Frau einfach verschwindet, bemerkt er dies kaum.

Während Balestri das innerste Geheimnis der Baukunst ergründet, heuert ihn ein Architekturbüro für die Lösung eines scheinbar ganz profanen Geheimnisses an: Die New Yorker Architekturbüros stehen in einem gnadenlosen Wettkampf um den höchsten und modernsten Wolkenkratzer der Welt. Jede neue Idee wird sogleich der Konkurrenz in die Hände gespielt. Balestri soll das Leck finden. Die Aufgabe führt ihn in ein unentwirrbares Geflecht aus Intrigen und schließlich zu dem Geheimbund Die sechste Laterne...

Pablo de Santis: Die sechste Laterne. (La sexta lámpara, 2005). Roman. Aus dem argentinischen Spanisch von Claudia Wuttke. Deutsche Erstausgabe. Gebunden, 247 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Shanghai Dinner

Nury Vittachi: Shanghai Dinner

Info des Unionsverlags:
Vor einer Woche hat C. F. Wong eine Zweigstelle in Shanghai eröffnet. In der Hauptstadt des Turbokapitalismus will er mit Fengshui-Beratungen leichtes Geld verdienen und die schönen Dinge des Lebens genießen. Mit von der Partie sind seine junge Assistentin Joyce und die chaotische Sekretärin Winnie Lim.

Leider hat C. F. Wong aber nicht bedacht, dass die verrückte Riesenmetropole ihr eigenes Karma besitzt... Einer zerstörerischen Abrissbirne können die drei gerade noch entkommen. Doch dann bleiben sie im größten Verkehrsstau stecken, den Shanghai je erlebt hat: Der amerikanische Präsident wird erwartet, vegane Terroristen sind in der Stadt und mitten im Zentrum treibt sich ein weißer Elefant herum. C. F. Wong hat keine Wahl: Er muss die Welt und Shanghai retten.

Nury Vittachi: Shanghai Dinner. (The Shanghai Union of Industrial Mystics, 2006). Der Fengshui-Detektiv rettet die Welt. Aus dem Englischen von Ursula Ballin. Deutsche Erstausgabe. Gebunden, 316 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Unionsverlag »

 

Monatsübersicht März 2007

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen