legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

List

 

Der Schneider von Panama

John le Carré: Der Schneider von Panama

Info des List Verlags:
John le Carré gelang mit diesem Roman nach dem Kalten Krieg die erfolgreiche Wiederbelebung des Spionageromans. Der Schneider Harry Pendel und Spion Andy Osnard liefern sich ein mitreißendes Katz- und Mausspiel.

In Panama bahnt sich eine Verschwörung an, um den Panama-Vertrag zunichte zu machen. Dieser sieht vor, die Kontrolle über den Kanal 1999 den Panamaern zu überlassen. Der gutmütige Herrenschneider Harry Pendel wird von dem britischen Spion Andy Osnard gezwungen, für den Geheim dienst zu arbeiten. Er soll das amerikanische Militär ködern, die schmutzige Arbeit zu tun - nämlich Panama wie 1989 zu besetzen und den Vertrag für null und nichtig zu erklären. Pendel verfolgt jedoch ein ganz anderes Ziel.

John le Carré: Der Schneider von Panama. (The Tailor of Panama, 1996). Aus dem Englischen von Werner Schmitz. Jubiläumsausgabe. List (1. Aufl. - Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1997), gebunden mit Schutzumschlag, 446 S., 20.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der brennende Engel

John Connolly: Der brennende Engel

Info des List Verlags:
Eine junge Frau verschwindet spurlos in den Straßen von New York. Charlie Parker, Privatdetektiv aus Maine, wird beauftragt, sie zu finden. Er stößt auf die makabren Reliquien eines uralten Totenkultes. In einem Beinhaus im böhmischen Sedlec, inmitten atemberaubender Kunstwerke aus menschlichen Knochen, steht er dem leibhaftigen Grauen gegenüber.

Die Anhänger eines Totenkultes, die sich selbst die »Gläubigen« nennen, wollen einem gefallenen Engel aus vorbiblischer Zeit wieder zur Herrschaft verhelfen. Sie huldigen ihrem Herrn mit aus Gebeinen gefertigten Kunstwerken, und ihre Blutspur zieht sich durch Amerika. Auch die verschwundene junge Frau wurde ihr Opfer. In Charlie Parker vermuten sie einen der Ihren, einen abtrünnigen Engel. Trotz ihres religiösen Wahns haben die »Gläubigen« sehr weltliche Methoden, und unvermittelt werden Parker, seine Frau und kleine Tochter zu Gejagten. Der brennende Engel öffnet mit seiner unheimlichen, fantastischen Spannung die Tür in ein Reich des Schreckens.

John Connolly: Der brennende Engel. (The Black Angel, 2005). Aus dem Englischen von Georg Schmidt. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 507 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Fall Arbogast

Thomas Hettche: Der Fall Arbogast

Info des List Verlags:
Nur Hans Arbogast weiß, was damals wirklich geschah - am Abend jenes Spätsommertags 1953, als die junge Anhalterin in seinen Borgward Coupé stieg. Schuldig oder unschuldig? Das Gericht entscheidet auf lebenslanges Zuchthaus für den »Lustmörder«. Ein Fehlurteil? Basierend auf einem realen Kriminalfall der fünfziger Jahre erzählt Thomas Hettche ein faszinierendes Stück deutscher Justiz- und Nachkriegsgeschichte.

Thomas Hettche: Der Fall Arbogast. Kriminalroman. List Taschenbuch Nr. 60792 (1. Aufl. - Köln: DuMont, 2001), 350 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Fremder Schmerz

Renate Kampmann: Fremder Schmerz

Info des List Verlags:
Rechtsmedizinerin Leonie Simon hat Angst: Das Ehepaar Gotthardt, mit dem sie nach der Tsunamikatastrophe 2004 gemeinsam im Einsatz war, ist getötet worden. Erinnerungen an Khao Lak kommen wieder hoch - und an den grausamen Mord an einem deutschen Zahnarzt. Könnte das Motiv dasselbe sein wie damals? Und hat der Täter es nun auf Leonie abgesehen?

Dr. Frank Gotthardt und seine Frau Claudia sind in den Flammen ihrer brennenden Berliner Villa ums Leben gekommen. Die Polizei verfügt über keinerlei Hinweise auf ein Verbrechen und glaubt an Selbstmord. Leonie Simon, Rechtsmedizinerin an der Charité in Berlin, hat allerdings eine schreckliche Vermutung. Zwei Jahre zuvor, im Januar 2005, war sie zusammen mit dem Ehepaar Gotthardt in Khao Lak, um nach der Tsunamikatastrophe bei der Identifizierung der Opfer zu helfen. Die Bilder verfolgen sie noch immer, vor allem aber die schockierende Entdeckung, dass nicht hinter jeder vermeintlichen Hilfe Mitgefühl und soziales Engagement steckt. Als Leonie erfährt, dass ein Zahnarzt, der etliche deutsche Opfer identifiziert hatte, gefoltert und ermordet wurde, nimmt sie auf eigene Faust Ermittlungen auf. Doch dann geschehen weitere Morde, und Leonie muss in eine ganz andere Richtung denken. Drei Jahre nach dem Tsunami ist die Welle des Todes in Deutschland gelandet...

Renate Kampmann: Fremder Schmerz. Kriminalroman. Originalausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 493 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schöne der Nacht

Dominique Sylvain: Schöne der Nacht

Info des List Verlags:
Im 10. Arrondissement von Paris wird eine junge Frau grausam ermordet. Für den neuen Polizeichef eine klare Sache: Maxime Duchamp, der Chef und Geliebte ihrer Mitbewohnerin, ist hochverdächtig. Lola Jost, Kriminalkommissarin im Ruhestand, sieht das anders. Unterstützt von der amerikanischen Striptänzerin Ingrid Diesel macht sie sich selbst auf die Jagd nach dem Mörder...

Dominique Sylvain: Schöne der Nacht. (Passage du désir, 2004). Kriminalroman. Aus dem Französischen von Anja Nattefort. List Taschenbuch Nr. 60785 (1. Aufl. - Berlin: List, 2006), 323 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

 

« Krimis bei List »

 

Monatsübersicht März 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen