legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit Verlag

 

Wilsberg und die Schloss-Vandalen

Jürgen Kehrer: Wilsberg und die Schloss-Vandalen

Info des Grafit Verlags:
Privatdetektiv Georg Wilsberg geht es gar nicht gut: Herzattacken suchen ihn heim und der Arzt rät ihm, kürzer zu treten. Da kommt der Auftrag von Graf Joseph zu Schwalm-Legden gerade recht: Sein Schloss, Schloss Disselburg, wird von Vandalen bedroht. Wilsberg soll herausfinden, wer hinter den Anschlägen steckt und nachts die Fensterscheiben einschmeißt. Das Schloss liegt in schöner Landschaft und ist außerdem teilweise an ein Luxushotel verpachtet - also nimmt Wilsberg den Auftrag an.

Der erweist sich als harte Nuss, denn bald hat der Detektiv mehr Verdächtige, als ihm lieb sind: Da gibt es den Sohn des Hotelbetreibers, Alex van Luyden, dessen Liebhaber der Graf vor Jahren vertrieben hat. Der Lokalreporter Max Mehring weiß mehr, als er erzählt. Und was ist mit den Naturschützern, die den Grafen auf dem Kieker haben, weil der exotische Vögel hält?

Als den Drohbriefen, die der Graf erhält, Leichenteile beigelegt werden, hören Spaß und Erholung für Wilsberg auf, wenig später muss er sogar um sein eigenes Leben fürchten...

Jürgen Kehrer: Wilsberg und die Schloss-Vandalen. Kriminalroman. Originalausgabe, 159 S., 7.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Grappa und das grosse Rennen

Gabriella Wollenhaupt: Grappa und das grosse Rennen

Info des Grafit Verlags:
Politskandal in Bierstadt: Der mühsam aufgebaute Kandidat für den Oberbürgermeisterposten, Willi Junghans, ist nicht mehr zu halten. Der Grund: Der Sozialdemokrat wurde mit einer Prostituierten erwischt. Jetzt ist guter Rat teuer, denn die Kommunalwahl steht vor der Tür.

Zähneknirschend zaubert die Mehrheitsfraktion einen neuen Kandidaten aus dem Hut: Jakob Nagel, einen Mann mit der prickelnden Ausstrahlung einer Kühl-Gefrier-Kombination. Die Konservativen wittern ihre Chance und setzen auf Gerry Smart, einen millionenschweren jovialen Unternehmer. Reporterin Maria Grappa - immer auf der Seite der Benachteiligten - will Nagel helfen und gerät dabei in ein tödliches Intrigenspiel von Politik, Macht, Geld und morbidem Sex. Denn: Warum treffen sich SPD-Parteichef Manthey, CDU-Kandidat Smart und Presseamtsleiter Knaup regelmäßig im Privatclub 'Chez Justine' und lassen sich dort nicht nur Drinks von Sklavinnen und Sklaven servieren?

Plötzlich wird die heiße Phase des Wahlkampfes durch kühl kalkulierte Morde erschüttert. Oberstaatsanwältin Cora Cosel und Reporterin Maria Grappa ahnen, dass es in diesem Fall nicht nur darum geht, wer in Bierstadt das große Rennen macht.

Gabriella Wollenhaupt: Grappa und das grosse Rennen. Kriminalroman. Originalausgabe, 189 S., 7.90 Euro (D)

 

[Krimi-Auslese: Von Dumpfbacken und Sumpfhühnern]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht Mai 2000

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen