legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Wächter des Kreuzes

 

Leseprobe
[externer Link]

Matilde Asensi: Wächter des Kreuzes

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Sieben Zeichen, sieben Städte und eine mysteriöse Bruderschaft: ein spannungsgeladener Abenteuerroman. Der Bestseller aus Spanien!
Seltsame Tätowierungen zieren die Leiche eines Äthiopiers. Als Ottavia Salina völlig überraschend zum mächtigsten Mann des Kirchenstaats, Kardinal Sodano, gerufen wird, ahnt sie nicht, was sie erwartet: Die renommierte Paläographin des Vatikanischen Geheimarchivs wird beauftragt, die geheimnisvollen Kreuze und Buchstaben auf dem Toten zu entschlüsseln.

Gemeinsam mit dem undurchschaubaren Hauptmann Glauser-Röist von der Schweizergarde und Farag Boswell, einem koptischen Archäologen aus Alexandria, macht sich Ottavia Salina auf die Suche nach den Reliquienräubern. Sieben Prüfungen auf Leben und Tod hat das kuriose Detektivtrio zu bestehen, die um Dantes ðGöttliche KomödieÐ und die sieben Todsünden kreisen. Diese sieben Prüfungen führen sie auch in die sieben historischen Hauptstädte des Christentums: nach Rom, Ravenna, Athen, Jerusalem, Konstantinopel, Alexandria und Antiochia.

Ein fesselnder Abenteuerroman um die bestgehüteten Geheimnisse des Christentums.

Matilde Asensi: Wächter des Kreuzes. (El último Catón, 2001). Thriller. Aus dem Spanischen von Silvia Schmid. dtv Taschenbuch Nr. 20899 (1. Aufl. - München: dtv, 2004), 638 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ein Mörder in unserer Stadt

 

Leseprobe
[externer Link]

Sheila Quigley: Ein Mörder in unserer Stadt

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Eine junge Frau allein auf dem Heimweg durch die kleine Stadt Houghton-le-Spring. Es ist mitten in der Nacht, und ihre hohen Absätze klappern laut auf dem Pflaster. Sie glaubt, ganz allein zu sein, und zu Hause wartet ihr kleiner Sohn. Aber als er am nächsten Morgen erwacht, ist seine Mutter nicht mehr am Leben. Sie wird nie mehr nach Hause kommen, denn die Straßen waren keineswegs so verlassen, wie sie gedacht hat. Drei Frauen sterben in kürzester Zeit, und während sich die kleine Stadt auf das große Oktoberfest vorbereitet, ist Detective Inspector Lorraine Hunt auf der Suche nach einem Mörder.

Kein Wunder, dass ihre Kollegen fest überzeugt sind, dass der Täter vom Rummelplatz kommt. Wer traut schon dem fahrenden Volk? Oder ist es einer von den Arbeitslosen, die von der Sozialhilfe leben? - Wieder gelingt es Sheila Quigley, die Sorgen und Ängste der sogenannten einfachen Leute milieugerecht aufzuschreiben. Die Liebe eines Vaters zu seinem Kind, die Tapferkeit einer alten Frau und die Wärme und Hilfsbereitschaft von Freunden und Nachbarn sind ihr dabei allemal wichtiger als ein effizienter Polizeiapparat oder raffinierte Ermittlungsmethoden.

Sheila Quigley: Ein Mörder in unserer Stadt. (Bad Moon Rising, 2005). Thriller. Aus dem Englischen von Monica Bachler. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24536, 338 S., 14.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Hiroshima-Tor

 

Leseprobe
[externer Link]

Ilkka Remes: Das Hiroshima-Tor

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Ein Labyrinth aus mittelalterlichen Karten, genetischen Codes und Echos des Kalten Krieges... Spitzenthriller von Finnlands Bestsellerautor.
Paris. Auf der Brücke Pont Marie wird eine Aktentasche in die Seine geworfen, eine Frau springt hinterher, ein Mann folgt. Der Mann taucht wieder auf - die Frau wird tot geborgen. Doch sie ist nicht ertrunken. Jemand hat ihr unter Wasser die Kehle durchgeschnitten...

Es geht um eine geheimnisvolle Diskette, deren Entdeckung die finnische Präsidentin zum Rücktritt zwingen würde - Timo Nortamo will den Inhalt dieser Diskette um jeden Preis publik machen. Im Dienste der Wahrheit. Gegen den überraschenden Widerstand seiner Vorgesetzten treibt er die Ermittlungen voran und gerät in ein Labyrinth aus mittelalterlichen Karten, genetischen Codes und Echos des Kalten Krieges. In diesem Labyrinth wird der Jäger zum Gejagten, und Außenstehende werden zu Opfern.

Die geheimsten operativen Einheiten der Großmächte sind an einem immer gefährlicher werdenden Kopf-an-Kopf-Rennen beteiligt, bei dem sie vor keiner Maßnahme zurückschrecken, um etwas in ihren Besitz zu bekommen, das es eigentlich gar nicht geben dürfte.

Ilkka Remes: Das Hiroshima-Tor. (Hiroshiman portti, 2004). Thriller. Aus dem Finnischen von Stefan Moster. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24535, 438 S., 14.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht Mai 2006

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen