legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Piper Verlag

 

Auf der Spur des Wolfs

Thomas Perry: Auf der Spur des Wolfs

Info des Piper Verlags:
Bernie Lupus ist das Gedächtnis der Mafia. Als Buchhalter der Cosa Nostra weiß nur er, wo ihre Milliarden versteckt liegen. Als er plötzlich stirbt, schwebt die junge Rita in höchster Gefahr: Sie hat für Bernie gearbeitet und scheint der einzige Schlüssel zu den Geldverstecken zu sein. Aus Angst vor ihren skrupellosen Verfolgern sucht Rita Hilfe bei Jane Whitefield. Wenig später stellt sich heraus, daß Bernies Tod nur inszeniert war: Nun soll sie ihm helfen, der Rache seiner ehemaligen Freunde zu entfliehen, und die Milliarden der Mafia sollen dabei für immer verschwinden...

»Einfallsreich, atemlos und nervenaufreibend spannend bis zur letzten Seite.« (New York Times)

Thomas Perry: Auf der Spur des Wolfs. (Blood Money, 2000). Roman. Aus dem Amerikanischen von Wulf Bergner. Serie Piper Nr. 3596 (1. Aufl. - München: Kabel, 2001), 398 S., 8.90 Euro (D).

 

[Krimi-Auslese 06/2002]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Erbe des Baumeisters

Ellis Peters: Das Erbe des Baumeisters

Info des Piper Verlags:
Harry Talvace, der Sohn des legendären Baumeisters, gelobt, den Tod des Vaters zu rächen, doch ist der Jüngling dem unbarmherzigen Gegner weit unterlegen. Trotzdem spüren die beiden Widersacher eine unerklärliche Verbundenheit, die ihrem Schicksal die entscheidende Wendung gibt. Das Abenteuer des mittelalterlichen Lebens, das Licht und das Leid - und im Mittelpunkt der Mann, dessen Kunstwerk die Jahrhunderte überdauern wird, machen dieses historische Epos zu einem Glanzstück seines Genres.

Ellis Peters: Das Erbe des Baumeisters. (The Green Branch, 1962). Roman. Aus dem Englischen von Marcel Bieger und Barbara Röhl. Serie Piper Nr. 3465 (1. Aufl. - München: Piper Original, 2001), 384 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die verlorene Rache

Rodrigo Rey Rosa: Die verlorene Rache

Info des Piper Verlags:
Ein Unternehmersohn aus Guatemala findet sich nach seiner Entführung in einer tiefen Grube wieder. Seine Peiniger schreckten nicht davor zurück, ihn zu verstümmeln und die abgetrennten Gliedmaßen seinem Vater zu schicken. Dieser ignoriert die Lösegeldforderungen und reagiert erst, als es fast zu spät ist. Der nun für immer gezeichnete Sohn überlebt. Jahre später kommt es zu einem rätselhaften Wiedersehen von Opfer und Tätern und zu einer Begegnung mit Paul Bowles, dessen Kreis Rey Rosa in Tanger angehörte. Ein dichtes, lakonisch geschriebenes Meisterwerk über die Frage nach Rache und Gerechtigkeit.

»Die Schlußpointe des fabelhaften Thrillers zu verraten wäre Spielverderberei.« (Der Spiegel)

Rodrigo Rey Rosa: Die verlorene Rache. (El cojo bueno). Roman. Aus dem guatemaltekischen Spanisch von Erich Hackl. Serie Piper Nr. 3396 (1. Aufl. - Zürich: Rotpunkt, 2000), 125 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

 

« Krimis im Piper Verlag »

 

Monatsübersicht Juli 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen