legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Rowohlt Verlag

 

Nichts als die Wahrheit

D.W. Buffa: Nichts als die Wahrheit

Info des Rowohlt Verlags:
Strafverteidiger Joseph Antonelli soll den vorbestraften Betrüger und Drogenhändler Johnny Morel verteidigen, der angeklagt ist, seine zwölfjährige Stieftochter Michelle vergewaltigt zu haben. Antonelli ahnt, dass sein Mandant schuldig ist...

»Ein ebenso intelligentes wie spannendes Buch.« (F.A.Z.)

D.W. Buffa: Nichts als die Wahrheit. (The Defense, 1997) Antonellis erster Fall. Roman. Deutsch von Pociao. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22771, 381 S., 8.50 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Zen und die Kunst des Mordens

Elizabeth M. Cosin: Zen und die Kunst des Mordens

Info des Rowohlt Verlags:
Zen Moses, Privatdetektivin in L.A., hat mit dreiunddreißig ihren Lungenkrebs besiegt und die Trennung von ihrem Mann überlebt. Aber als sie im Kühlraum ihrer Stammkneipe die Leiche ihres Cousins findet, hat sie ein Problem: Daniel ist doch schon seit zwölf Jahren tot.

Elizabeth M. Cosin: Zen und die Kunst des Mordens. (Zen and the Art of Murder, 1998). Roman. Aus dem Amerikanischen von Angela Hohmann. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22708, 381 S., 8.50 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Auferstehung der Toten

Wolf Haas: Auferstehung der Toten

Info des Rowohlt Verlags:
In Zell, einem österreichischen Skiort, geht es etwas behäbiger zu als im Rest der Welt. Hier wird man nicht erschossen, sondern tiefgefroren. So ist es einem steinreichen amerikanischen Ehepaar ergangen, das man an einem klirrenden Wintermorgenim Sessellift findet. Die Polizei beißt sich an der Sturheit der Zeller schnell die Zähne aus. Licht in diesen Fall kann nur ein Mann wie Privatdetektiv Brenner bringen, ein ehemaliger Polizist, der wegen seiner nervenzermürbenden Langsamkeit aus dem Job geeklet wurde. Brenner hat das Gespür für den Rythmus der österreichischen Provinz.

Wolf Haas: Auferstehung der Toten. Roman. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22831 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1996), 152 S., 7.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Knochenmann

Wolf Haas: Der Knochenmann

Info des Rowohlt Verlags:
Der Löschenkohl, eine Grillstation mit dem Flair einer Möbelhalle, ist in der ganzen Steiermark berühmt für seine Massenausspeisungen. Die Gäste lassen sich ihren Heißhunger auf die gigantischen Hendlteile nicht einmal von den Menschengebeinen verderben, die man in den Abfallbergen aus Hühnerknochen entdeckt. Ein klarer fall für "Aktenzeichen XY" und für den unnachahmlichen Privatdetektiv Brenner. Bevor der in Ruhe bei dem steirischen Hendl-König herumschnüffeln kann, fließt jedoch schon das Blut des nächsten Toten - bei den Knochentretern des FC Klöch.

Wolf Haas: Der Knochenmann. Roman. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22832 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1997), 154 S., 7.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Komm, süßer Tod

Wolf Haas: Komm, süßer Tod

Info des Rowohlt Verlags:
Privatdetektiv Brenner hat die Migräneattacken bei unübersichtlichen Fällen satt: Er fängt in Wien bei den Rettungsfahrern des Roten Kreuzes an. Doch seine neuen Kollegen haben ein Problem: Der Samariterbund schnappt ihnen neuerdings die Verletzten von der Straße weg. Der Chef der Rotkreuzfamilie hat den Verdacht, daß die Konkurrenz den Rettungsfunk abhört, und schleust Brenner bei den Samaritern ein. Und das, während die Kollegen beim Roten Kreuz nach hinterhältigen Anschlägen immer öfter selbst den Rettungswagen brauchen.

Wolf Haas: Komm, süßer Tod. Roman. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22814 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1998), 222 S., 7.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Orion tief im Westen

Michael Koepf: Orion tief im Westen

Info des Rowohlt Verlags:
Eine Rettungsinsel im Sturm vor der nordkalifornischen Küste: Neil Kruger, der einzige Überlebende eines misslungenen Drogendeals auf hoher See, kämpft gegen peitschende Wellen und einen tosenden Südost, der ihn vom rettenden Land wegtreibt.

In seiner Todesangst sucht er Trost bei Erinnerungen: an seinen bewunderten Vater Ernie, den Fischer aus der Half Moon Bay, der das Wetter mit einem einzigen Blick zu den Sternen vorhersagen konnte, es aber nie schaffte, seine Schulden abzuarbeiten; an seine Mutter Emily, die Neil vor lauter Angst ihre Liebe entzog, als er im Alter von zwölf Jahren beschloss, mit dem Vater zum Fischen hinauszufahren; an die Freunde auf den Booten, die oft zu illegalen Geschäften gezwungen, um ihre Familien ernähren zu können. Auch Neil hat ein solcher fauler Handel in diese ausweglose Lage gebracht. Wäre er gelungen, hätte er jäh in die Freiheit geführt. Doch Fehler bestraft das Meer gnadenlos. Es ist gleichgültig, grausam und gleichwohl, noch im Herannahen des Todes, ewig schön.

Michael Koepf beschwört die Magie der Naturgewalten in einer Sprache voll lakonischer, lyrischer Schönheit. »Orion tief im Westen« steht in der Tradition von »Der alte Mann und das Meer«: ein grandioses Buch über die ewige Konfrontation von Mensch und Natur, über menschliches Leiden und menschlichen Lebenswillen.

Michael Koepf: Orion tief im Westen. (The Fisherman's Son). Roman. Deutsch von Holger Fliessbach. Gebunden, 288 S., 19.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Simon Lewis: Go

Simon Lewis: Go

Info des Rowohlt Verlags:
Lee träumt vom großen Geld, von schönen Frauen und schnellen Autos. Als er seinem Chef eine kleine Gefälligkeit erweisen soll - eine fabrikneue Mercedeslimousine muss verschwinden -, passiert die Katastrophe: Er entdeckt im Kofferraum eine Leiche. In seiner Panik flieht Lee und taucht in Goa unter...

Simon Lewis: Go. (Go) Roman. Deutsch von Volker Oldenburg. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Paperback, 320 S., 12.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der parfümierte Todeshauch

Léo Malet: Der parfümierte Todeshauch

Info des Rowohlt Verlags:
Ein typischer Krimi des Kultautors Léo Malet: Action, Spannung und eine gehörige Portion Witz.

»In Frankreich gehört Nestor Burma mittlerweile ebenso zum kulturellen Erbe wie Simenons Kommissar Maigret.« (Neue Zürcher Zeitung)

Léo Malet: Der parfümierte Todeshauch. (Un croque-mort nommé Nestor ) Krimis aus Paris. Nestor Burma ermittelt. Aus dem Französischen von Hans-Joachim Hartstein. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22783 (1. Aufl. - Moos u.a.: Elster Verlag, 1994), 186 S., 6.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Tote im Fleet

Boris Meyn: Der Tote im Fleet

Info des Rowohlt Verlags:
Hamburg 1847: Eines Nachts wird ein unbekannter toter Mann aus dem Fleet gezogen. Die einzige Spur: zwei Ziegelsteine im Gehrock des Toten. Commissarius Bischop stößt auf höchst verdächtige Machenschaften in der Hamburger Politik nach dem großen Brand 1842.

Boris Meyn: Der Tote im Fleet. Ein historischer Kriminalroman. Originalsausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22707, 283 S., 7.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schlangengift

Craig Nova: Schlangengift

Info des Rowohlt Verlags:
Mit letzter Kraft schleppt sich eine Frau zu Terry McKechnie, dem diensthabenden Arzt in der Notaufnahme einer Klinik in Los Angeles: Virginia Lee, Zoologin und Schlangenforscherin. Ein gereizter Taipan hat sie gebissen, eine Otter, deren Gift lebensgefährlich ist - und ungefähr so selten wie Virginias Blutgruppe. Nicht einmal Terry, der Universalspender ist, kann Virginia beim Blutaustausch helfen. Das ist umso schlimmer, weil sie seine heimliche Geliebte und die Frau eines alten Freundes ist.

Für den Arzt beginnt ein fast aussichtsloser Kampf um das Überleben seiner Geliebten. Der einzige, der nach Terrys Informationsstand Virginias Blutgruppe hat, ist ein ehemaliger Patient der Klinik, ein Sträfling, der mittlerweile entflohen ist und den er nur unter der Registriernummer 2 kennt. Terry macht sich auf die Suche nach ihm. Terrys Glück und Virginias Leben werden davon abhängen, ob es Terry gelingt, »Nummer 2« zur Barmherzigkeit zu überreden - und es fragt sich, wer der größere Schurke ist, wenn es um alles oder nichts geht.

»Schlangengift« ist ein packender Roman vor dem atmosphärisch ausgemalten Hintergrund einer bedrohlichen Stadt, in der die tägliche Todesstatistik so ungerührt zur Kenntnis genommen wird wie der ewig Sonnenschein verheißende Wetterbericht. Craig Nova erzählt straff und temporeich und führt dabei mit der ihm eigenen Mischung aus sinnlicher Anschaulichkeit und leisem Sarkasmus den Kampf des vermeintlich Guten gegen das vermeintlich Böse vor.

Craig Nova: Schlangengift. (The Universal Donor). Roman. Deutsch von Silvia Morawetz. Gebunden, 284 S., 19.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Preis des Schweigens

Robert B. Parker: Der Preis des Schweigens

Info des Rowohlt Verlags:
Wurde dem Dozenten Robinson Nevins die Professur verweigert, weil ein Student Selbstmord beging? Hatten die beiden gar eine Affäre? Endlich ein neuer Fall für Spenser!

«Robert B. Parker stiehlt den Schlaf, gibt aber viel Freude dafür.» (Die Zeit)

Robert B. Parker: Der Preis des Schweigens. (Hush Money, 1999). Ein Fall für Spenser. Roman. Aus dem Amerikanischen von Robert Brack. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22815, 318 S., 7.50 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Rowohlt Verlag »

 

Monatsübersicht August 2000

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen