legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

DuMont

 

Der Tag, als Dusty starb

Lee Martin: Der Tag, als Dusty starb

Info des Buchverlags DuMont:
Deb Ralston persönlichster und verstörendster Fall. Sie wird zu einem Notfall gerufen: Die 16jährige Dusty hat sich in ihrem Zimmer eingesperrt. Doch als Deb in der Wohnung eintrifft und die Tür aufbricht, ist Dusty nicht mehr da. Sie liegt 14 Stockwerke tiefer, zerschmettert. Auf der Suche nach Antworten stößt die Polizistin auf Dustys Schwester, die jahrelang von ihrem Vater missbraucht worden ist. Und Deb Ralston erinnert sich an die Wurzeln ihrer eigenen Geschichte.

Lee Martin, eigentlich Anne Wingate, 1943 geboren, stammt aus Ost-Texas und studierte an der Texas Woman's University in Denton. Sie arbeitete selbst viele Jahre lang als Polizistin in Georgia und Fort Worth,Texas. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Salt Lake City, Utah.

Lee Martin: Der Tag, als Dusty starb. (The Day That Dusty Died). Aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Deutsche Erstausgabe. DuMont Kriminalbibliothek Bd. 1113, 330 S., 8.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Wellenjagd

Kem Nunn: Wellenjagd

Info des Buchverlags DuMont:
Ike kommt aus einem Kaff in der kalifornischen Wüste. Er ist an die Küste gefahren, um nach Lebenszeichen seiner Schwester zu suchen. Hier in »Surf City« verliert sich ihre Spur, bei den Motorradrockern und Wellenreitern, in der lärmenden Brandung des Pazifik, die womöglich hinter ihrem Verschwinden stecken. Je aussichtsloser seine Suche wird, desto tiefer gerät er in den Strudel der Aussteigerwelt, in ein Leben aus Sonne, Mädchen und Drogen.

Kem Nunn: Wellenjagd. (Tapping the Source, 1984). Roman. Aus dem Amerikanischen von Herbert Schuster. DuMont, gebunden mit Schutzumschlag, 360 S., 22.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Todernst

Phoebe Atwood Taylor: Todernst

Info des Buchverlags DuMont:
Wenn Leonidas Witherall unerwartet eine nie bestellte Tiefkühltruhe geliefert bekommt, ist es kein Wunder, dass dies das Vorspiel zu einer verwirrenden Entdeckung ist: In der Truhe findet sich zwischen allerlei Tiefkühlkost eine Leiche. Der Tote ist niemand anders als der überaus gepflegte Salonlöwe Ernst Finger, ein kleiner Gauner, Betrüger und mehr. Und das ist wie immer nur der Anfang.

Phoebe Atwood Taylor wurde 1909 in Boston geboren und lebte in Massachusetts, wo sie 1976 starb. Ihre Romane, in denen Leonidas Witherall auf recht skurrile Art verzwickte Kriminalfälle löst, sind Feuerwerke aus Slapstick und Spannung.

Phoebe Atwood Taylor: Todernst. (Dead Ernest). Aus dem Englischen von Manfred Allié. Deutsche Erstausgabe. DuMont Kriminalbibliothek Bd. 1112, 330 S., 8.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die verfolgte Unschuld

Josephine Tey: Die verfolgte Unschuld

Info des Buchverlags DuMont:
Eine Schülerin, die behauptet,von zwei Frauen gefangen gehalten und mit Schlägen zur Arbeit gezwungen worden zu sein - zwei Ladies, die versichern, das Mädchen nie zuvor gesehen zu haben: Für Inspector Grant steht Aussage gegen Aussage, für Rechtsanwalt Robert Blair ist der Fall dagegen klar...

Josephine Tey (1897 -1952) wurde in Inverness, Schottland, geboren. Nach dem Besuch der Royal Academy in Inverness und des Anstey Physical Training College in Birmingham arbeitete sie als Sportlehrerin. Josephine Tey, die in London lebte, verfasste zahlreiche Romane, Bühnenstücke und Hörspiele.

Josephine Tey: Die verfolgte Unschuld. (The Franchise Affair, 1948). Aus dem Englischen von Manfred Allié. DuMonts Kriminalbibliothek Bd. 1026 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein-Taschenbücher Verlag, 1959 unter dem Titel »Der grosse Verdacht«), 300 S., 8.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei DuMont »

 

Monatsübersicht August 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen