legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Der Schatz

Andreas Albes: Der Schatz

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Lastwagen einer deutschen Hilfsorganisation vor Saddam Husseins Palast? Ein junger Journalist auf den Spuren eines dreisten Kunstraubes...

Das kleine Dorf Sabuniya im Norden Iraks wirkt, als wäre Saddam noch immer an der Macht. Nirgends sind amerikanische Soldaten zu sehen. Irakische Milizen, vermummte Männer mit Kalaschnikows, kontrollieren das Gebiet. Lastwagen mit dem Kürzel einer deutschen Hilfsorganisation fahren tagaus, tagein nach Sabuniya. Was haben sie in Saddam Husseins ehemaligem Palast zu tun?

Michael Bellow wird als Kriegsberichterstatter für eine Berliner Tageszeitung nach Bagdad geschickt. Der Krieg ist vorbei, es herrschen Chaos und Anarchie. Beim Besuch in einem türkischen Bad belauscht er ein Gespräch zweier Männer. Es geht darin offenbar um die Plünderungen der staatlichen Museen und darum, dass unersetzliche Kunstschätze nach Europa geschmuggelt werden sollen. Bellow beginnt zu recherchieren, und ahnt nicht, in welche Gefahr er sich begibt

Andreas Albes: Der Schatz. Thriller. Originalausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24471 (galleria/premium), Klappenbroschur, 233 S., 14.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Weiberschläue

Maria Gronau: Weiberschläue

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Im Kuppelbau eines sowjetischen Ehrendenkmals ist Kriminalobermeister Dirk Bender erstochen aufgefunden worden. Polizistenmord: klar, daß Lena Wertebachs Vorgesetzte den Täter möglichst schnell gefaßt sehen wollen.

Der Fall ist jedoch kompliziert. Eine Obduktion fördert zutage, daß der Kriminalobermeister, an Hepatitis C erkrankt, nicht mehr lange zu leben hatte. Seltsam ist allerdings, daß bereits eine Lebertransplantation in einer sündhaft teuren Privatklinik angesetzt war. Wie hätte Bender sich die von seinem kleinen Gehalt leisten können? Und woher hatte er das Geld, seine Eltern beim Kauf der Eigentumswohnung finanziell so zu unterstützen? Hatte er etwa doch keine so saubere Weste, wie es seine Kollegen Lena Wertebach glauben machen wollten?

Auf eine heiße Spur stößt die Leiterin der 8. Mordkommission allerdings erst, als sie von einem merkwürdigen Freund Benders erfährt: Elmar, ein jüdischer Krankenpfleger aus Aserbaidschan. Als sie bei ihren Kollegen in Baku Nachforschungen anstellt, werden diese hellhörig, denn dort wird der Krankenpfleger wegen Mordes an zwei jungen Männern gesucht.

Maria Gronau: Weiberschläue. Kriminalroman. dtv Taschenbuch Nr. 20822 (1. Aufl. - Leipzig: Militzke, 2003), 334 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Frölichs freier Fall

Michael Merschmeier: Frölichs freier Fall

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Kein Fall für zwei, sondern zwei Fälle für einen: Ein intelligent unterhaltender Kriminalroman, der in der glamourösen Kunst- und Modeszene spielt.

Ein neuer Fall für den Berliner Kommissar Sebastian Frölich: Der hochtalentierte Maler und Society-Liebling Daniel Brisk ist in seinem Kreuzberger Atelier erschlagen worden. In seiner Wohnung entdeckt Frölich Fälschungen alter Meister. Erste Ermittlungen ergeben, daß jemand dem Toten regelmäßig hohe Summen von einem Schweizer Nummernkonto überwiesen hat. Doch die Spur führt auch ins Umfeld der weltberühmten englischen Modeschöpferin Laureen Dashwood, wo eine mörderische Übernahmeschlacht um ihr Couture-Haus tobt.

Michael Merschmeier: Frölichs freier Fall. Kriminalroman. Originalausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24473 (galleria/premium), Klappenbroschur, 278 S., 14.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Dante Club

Matthew Pearl: Der Dante Club

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Boston 1865. Ein Serienmörder geht um, der seine Opfer auf besonders grausame und spektakuläre Weise ermordet. Die Polizei ist ratlos. Ausgerechnet die Mitglieder des neugegründeten Dante Clubs, unter ihnen der Dichter Henry Wadsworth Longfellow und der Verleger J. T. Fields, ahnen, was es mit den Untaten auf sich hat: Die bestialischen Bostoner Morde setzen die in Dantes ðInfernoÐ beschriebenen Höllenqualen in die Praxis um. Doch wie kommt der Mörder an sein Wissen über Dante?

Der Dante Club ist gerade erst dabei, die ðGöttliche KomödieÐ nach und nach ins Englische zu übersetzen (und wird dabei angefeindet von traditionalistischen akademischen Kreisen, die fremdländische Einflüsse fürchten). Der Mörder kann Dantes Dichtung eigentlich noch nicht kennen, es sei denn, er hätte sie im italienischen Original gelesen. Ist er unter den italienischen Einwanderern zu suchen?

Fieberhaft versuchen die Gelehrten, die nächsten Schritte des Täters vorherzusehen ­ doch dieser verfügt über teuflische Schlauheit.

Matthew Pearl: Der Dante Club. (The Dante Club, 2003). Thriller. Aus dem Amerikanischen von Rudolf Hermstein. dtv Taschenbuch Nr. 20826 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 2003), 526 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Witwer von Venedig

Gabrielle Wittkop: Der Witwer von Venedig

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Der venezianische Tuchfabrikant Alvise Lanzi ist zum vierten Mal Witwer geworden. Zufall? Angeblich ist seine letzte Gattin dem Genuß von verdorbenen Muscheln zum Opfer gefallen. Doch auch ihre Vorgängerinnen sind nicht lange an seiner Seite gewesen, alle sind sie unter ungeklärten, grausamen Umständen gestorben. Und obwohl jedesmal eine natürliche Todesursache festgestellt werden kann, kursieren von Anfang an Gerüchte.

Denn im Venedig des ausgehenden 18. Jahrhunderts haben die Wände Ohren und die Schlüssellöcher Augen, Vorhänge bauschen sich, es knarrt das Parkett. Niemandem ist hier zu trauen, nicht einmal den nächsten Verwandten oder gar der Polizei. Intrige, Spionage und Verrat sind die Lieblingsspiele einer Gesellschaft, die nicht nur zum Karneval die Maskerade liebt. Und so löst sich erst ganz zum Schluß, auf dem Höhepunkt des venezianischen Karnevals des Jahres 1797, kurz vor dem Einmarsch Bonapartes, das Rätsel...

Gabrielle Wittkop: Der Witwer von Venedig. (Sérénissime assassinat, 2001). Roman. Aus dem Französischen von Claudia Kalscheuer. dtv Taschenbuch Nr. 13358 (1. Aufl. - München: Hanser, 2002), 109 S., 7.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht August 2005

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen