legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Einen Augenblick allein

Philippe Besson: Einen Augenblick allein

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Falmouth, eine Hafenstadt in Cornwall. Der Fischer Tom Sheppard kehrt aus dem Gefängnis zurück. Bei einer Fahrt aufs Meer verlor er seinen Sohn im Sturm. Er wurde verurteilt, fahrlässig gehandelt zu haben. Für die Männer in der Hafenstadt aber war es Mord. Ein bewegender, mit großem Einfühlsvermögen geschriebener Roman.

Philippe Besson: Einen Augenblick allein. (Un instant d'abandon, 2005). Roman. Aus dem Französischen von Caroline Vollmann. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24663 (dtv premium), 176 S., 12.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Name der Rose

Umberto Eco: Der Name der Rose

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Der englische Franziskanermönch William von Baskerville ist in einer delikaten politischen Mission unterwegs in eine italienische Benediktinerabtei. Dort gerät er, zusammen mit seinem etwas unbeholfenen, jungen Adlatus Adson von Melk, in einen Strudel von kriminellen Ereignissen und drastischen Versuchungen. Aber nicht umsonst stand William lange Jahre im Dienste der heiligen Inquisition. Das Untersuchungsfieber packt ihn. Er sammelt Indizien, entziffert magische Zeichen, entschlüsselt Manuskripte und dringt immer tiefer in ein geheimnisvolles Labyrinth vor, über das der blinde Seher Jorge von Burgos wacht...

Umberto Eco: Der Name der Rose. (Il nome della rosa, 1980). Roman. Aus dem Italienischen von Burkhart Kroeber. dtv Taschenbuch Nr. 21079 (1. Aufl. - München: Hanser, 1982), 676 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Tote auf der Schaukel

Cynthia Harrod-Eagles: Der Tote auf der Schaukel

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Tod auf dem Spielplatz - ein neuer Fall für Detective Inspector Bill Slider.
Die Leiche sitzt auf einer Schaukel, nur aufrecht gehalten vom eigenen Gewicht, das gegen die Ketten drückt. Der muskulöse Mann ist teuer gekleidet, doch seine Fingernägel sind abgekaut und am Mittelfinger trägt er einen goldenen Siegelring - dort, wo Schläger ihn tragen. Wie ist der Tote in den Park gekommen, der von den Bewohnern der Sozialwohnungssiedlung Woodlands als Abkürzung nach Shepherd's Bush benutzt wird? Der Parkwächter, der ihn am Morgen entdeckt hat, schwört Stein und Bein, dass er vor Einbruch der Dunkelheit die beiden hohen Tore verschlossen hat. Getrieben von der Presse, die bereits voll Häme die verbalen Messer wetzt, muss Detective Inspector Bill Slider beweisen, dass er den Mordfall schnell zu lösen versteht. Die Spur führt von den heruntergekommenen Pubs von Shepherd's Bush über die Bordelle von Notting Hill zu einem Tattoostudio in Hong Kong...

Cynthia Harrod-Eagles: Der Tote auf der Schaukel. (Gone Tomorrow, 2001). Kriminalroman. Aus dem Englischen von Susanne Aeckerle. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 21077, 413 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht August 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen