legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Klett-Cotta

 

Ultraviolett

Serge Joncour: Ultraviolett

Info des Verlags Klett-Cotta:
Hochsommer, die Luft steht still. Zwei junge Frauen sonnen sich. Plötzlich steht er vor ihnen: Boris. Braungebrannt, muskulös, verführerisch. Alle verfallen ihm. Der Vater blüht auf, die Mutter freut sich über den netten Umgang, und die Töchter können der Anziehung nicht widerstehen. Doch unter der Oberfläche beginnt es zu brodeln, denn keiner möchte so genau wissen, wer der Fremde in Wirklichkeit ist. Und was er von ihnen will. Dass er den verschollenen Sohn im Internat kennengelernt hat, ist wenig wahrscheinlich. Nur der Schwager schöpft Verdacht. Und dieser ist durchaus berechtigt.

Joncour erzählt in der Tradition der Filme von Claude Chabrol davon, wie schnell eine glamouröse Familie aus dem Gleichgewicht geraten kann. Mit Augenzwinkern und Liebe zum Detail, minutiös beobachtet und in einer ganz besonders delikaten Sprache. Seine literarische Qualität liegt im Geheimnisvollen: präzise, hintersinnig und subtil.

Serge Joncour: Ultraviolett. (UV, 2003). Roman. Aus dem Französischen von Nathalie Mälzer-Semlinger. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 173 S., 17.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei Klett-Cotta »

 

Monatsübersicht August 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen