legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Kindler Verlag

 

M wie Mafia

Andrea Camilleri: M wie Mafia

Info des Kindler Verlags:
Wie die Mafia funktioniert: Andrea Camilleri über den Boss aller Bosse, Bernardo Provenzano.
Bernardo Provenzano, 1933 in Sizilien geboren, war lange Zeit Kopf der sizilianischen Cosa Nostra. Er gehört den Corleonesi an, einer Mafia-Familie aus dem Bergstädtchen Corleone. Von den frühen 1960er Jahren bis zu seiner Festnahme 2006 wurde Provenzano nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Da es nur ein Fahndungsfoto aus seiner Jugendzeit gab, veröffentlichte die italienische Polizei jahrelang ein Phantombild. Am 11. April 2006 wurde Provenzano im Alter von 73 Jahren von der italienischen Polizei in einem heruntergekommenen Schuppen in der Nähe des Stadtzentrums von Corleone festgenommen. In seinem Versteck fanden sich etwa 200 kleine Zettel, so genannte pizzini, mithilfe derer er mit der Außenwelt kommunizierte und die Geschicke der Mafia lenkte.

Andrea Camilleri erzählt die spektakuläre Geschichte Provenzanos und verpackt das Ganze als ein Lexikon über die Mafia. Dabei bedient er sich der oben genannten pizzini und zeigt an Provenzanos Leben exemplarisch, wie die Mafia funktioniert. Wie mosaikartig erschließt sich dem Leser die einzigartige, abseitige Welt der Cosa Nostra. Ein atemberaubendes und hoch originelles Buch.

Andrea Camilleri: M wie Mafia. (Voi non sapete, 2007). Aus dem Italienischen von Moshe Kahn. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 222 S., 16.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Brodecks Bericht

Philippe Claudel: Brodecks Bericht

Info des Kindler Verlags:
Ein kleines Dorf im deutsch-französischen Grenzgebiet, kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Der Außenseiter Brodeck lebt hier zurückgezogen mit seiner Familie. Als er eines Abends in das Wirtshaus geht, trifft er dort auf die Dorfgemeinschaft, die gerade kollektiv einen Fremden ermordet hat. Dieser Fremde, von allen nur «der Andere» genannt, war ein weit gereister Gelehrter: Sein Wissen, seine Fähigkeiten und seine Andersartigkeit machte den Menschen Angst, brachte sie gegen ihn auf. Brodeck ist entsetzt. Er möchte nichts damit zu tun haben. Doch die Männer drängen ihn, einen Bericht zu verfassen. Er, der schreiben kann, der sogar eine Maschine zum Schreiben hat, soll erklären, wie es zu der Tat kommen konnte. Brodeck hat keine Wahl: Er muss den Auftrag annehmen. Doch je mehr er von den Umständen erfährt, desto klarer wird ihm, dass er kein Verständnis für das Verbrechen aufbringen kann. So wird er selbst allmählich zur Zielscheibe ihrer Drohungen...

Virtuos konstruiert und mit Eleganz geschrieben lotet Philippe Claudel in seinem neuen Roman einmal mehr die Abgründe des menschlichen Zusammenlebens aus.

Philippe Claudel: Brodecks Bericht. (Le rapport de Brodeck, 2007). Roman. Aus dem Französischen von Christiane Seiler. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 331 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Stunde der Zikaden

Felicitas Mayall: Die Stunde der Zikaden

Info des Kindler Verlags:
Laura Gottberg und Commissario Guerrini verbringen ihren ersten gemeinsamen Urlaub im noblen Resort «Il Bosco» an der toskanischen Küste. Aber die Idylle hat schnell ein Ende, als Laura morgens beim Baden eine höchst unangenehme Erfahrung macht: Sie stößt im Meer mit einer Leiche zusammen. Guerrini will mit dem Vorfall nichts zu tun haben, schließlich sind sie im Urlaub. Doch nachdem der Tote auf mysteriöse Weise verschwindet und einer der Wächter des Resorts ermordet wird, können Laura und Guerrini die Sache nicht mehr ignorieren. Die komplizierten und gefährlichen Ermittlungen, die von der Polizei ihres Urlaubsortes nicht gerade unterstützt werden, führen sie zu seltsamen Persönlichkeiten, darunter auch ein alter Bekannter...

Felicitas Mayall: Die Stunde der Zikaden. Laura Gottberg ermittelt. Originalausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 396 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

 

« Krimis im Kindler Verlag »

 

Monatsübersicht August 2009

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen