legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Rowohlt

 

Leichenblässe

Simon Beckett: Leichenblässe

Info des Rowohlt Verlags:
Bei seinem letzten Einsatz ist David Hunter nur knapp dem Tode entronnen. Nicht vollständig genesen, quält ihn die Frage, ob er seinem Beruf noch gewachsen ist. Bis ein alter Freund den Forensiker um Hilfe bittet: In einer Jagdhütte in den Smoky Mountains wurde ein Toter gefunden. Die Leiche ist bis zur Unkenntlichkeit zersetzt. Die Spuren sind widersprüchlich. Und David Hunter ist im Begriff, einen folgenschweren Fehler zu begehen...

Simon Beckett: Leichenblässe. (Whispers of the Dead, 2009). Thriller. Aus dem Englischen von Andree Hesse. Rowohlt Taschenbuch Nr. 24859 (1. Aufl. - Reinbek: Wunderlich, 2009), 413 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Vermächtnis

Stephen L. Carter: Vermächtnis

Info des Rowohlt Verlags:
Jericho Aisley, ehemaliger CIA-Chef, liegt im Sterben. Sein letzter Wunsch ist es, Rebecca noch einmal zu sehen. Vor vielen Jahren hatte er eine leidenschaftliche Affäre mit ihr. Rebecca glaubt nun, es gehe um ein Abschiedstreffen. Doch kaum betritt sie das Anwesen ihres Ex-Geliebten, wird sie in einen Kampf um ein brisantes Geheimnis hineingezogen. Und sie fragt sich bald zu Recht, wem sie eigentlich noch trauen kann.

Stephen L. Carter: Vermächtnis. (Jericho's Fall, 2009). Thriller. Aus dem Amerikanischen von Judith Schwaab. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 25474, 463 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schachmatt

Stephen L. Carter: Schachmatt

Info des Rowohlt Verlags:
Als der geachtete Richter Oliver Garland überraschend stirbt, ist sein Sohn Talcott überzeugt, dass ein schwaches Herz die Ursache war. Doch warum wird Talcott ständig nach den «Vorkehrungen» gefragt, die sein Vater für den Todesfall getroffen haben soll? Warum wird er verfolgt? Als ein zweiter Toter aus dem Umfeld der Famlie aufgefunden wird, sieht sich Talcott hineingezogen in die dunkle Vergangenheit seines Vaters. Und dabei setzt er alles aufs Spiel: seine Ehre, seinen Ruf - und sein Leben.

Stephen L. Carter: Schachmatt. (The Emperor of Ocean Park, 2002). Roman. Aus dem Englischen von Jobst-Christian Rojahn und Hans-Ulrich Möhring. Rowohlt Taschenbuch Nr. 25472 (1. Aufl. - München: List, 2002), 858 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der siebte Sohn

Glenn Cooper: Der siebte Sohn

Info des Rowohlt Verlags:
Tief unter der Wüste Nevadas ruht das spektakulärste Geheimnis der Menschheit. Seine Macht ist so groß, dass es die Welt verändern könnte. Doch einflussreiche Kreise sorgen dafür, dass nichts an die Öffentlichkeit dringt. Nur eine Gruppe von ehemaligen Regierungsmitarbeitern hat beschlossen, dass es an der Zeit ist, die Wahrheit zu sagen, so schrecklich sie auch sein mag. Ein Mann kann ihnen dabei helfen: der ehemalige FBI-Agent Will Piper. Aber seine Feinde drohen ihm das Liebste zu nehmen, was er besitzt.

Glenn Cooper: Der siebte Sohn. (Book of Souls, 2010). Thriller. Aus dem Amerikanischen von Thomas Merk. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 24929, 444 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Blutgeld

David Ignatius: Blutgeld

Info des Rowohlt Verlags:
Eine junge Frau wird ermordet. Eigentlich kein Fall für Privatermittler Sam Hoffman, der sich in London auf internationale Finanzgeschäfte spezialisiert hat. Aber der Ehemann des Opfers verdächtigt den irakischen Bankier Hammoud - und weckt damit Sams Interesse. Mit Hilfe der schönen Computerspezialistin Lina, die für den mutmaßlichen Mörder arbeitet, stößt Sam auf ein milliardenschweres Komplott. Auch der irakische Diktator scheint darin verwickelt. Als Hammoud Sams Pläne durchschaut, lässt er Lina in die Foltergefängnisse Bagdads bringen...

David Ignatius: Blutgeld. (The Bank of Fear, 1994). Roman. Aus dem Amerikanischen von Matthias Müller. Rowohlt Taschenbuch Nr. 24909 (1. Aufl. - München: Marion von Schröder, 1998 unter dem Titel »Bank der Angst«), 493 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Frevel im Beinhaus

Petra Schier: Frevel im Beinhaus

Info des Rowohlt Verlags:
Ein gottloser Frevel, die Kölner Bürger sind empört: Aus einem Beinhaus wurden Schädel und Knochen gestohlen. Kurz darauf wird im Hinterhof der Apothekerin Adelina eine schwangere Frau ermordet. Adelinas Gemahl, der Medicus Neklas Burka, gerät in Verdacht, die Frau für seine Experimente missbraucht zu haben.

Adelina ist entschlossen, seine Unschuld zu beweisen. Doch selbst ihr kommen Zweifel, als sie wenig später in ihrem Keller einen geheimen Raum mit menschlichen Schädeln und Knochen findet...

Petra Schier: Frevel im Beinhaus. Historischer Roman. Originalausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 25437, 350 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Mord in der Josefstadt

Milos Urban: Mord in der Josefstadt

Info des Rowohlt Verlags:
Ende des 19. Jahrhunderts: Eine Mordserie erschüttert die Prager Josefstadt. Immer wieder werden Prostituierte tot aufgefunden. Adi, ein tuberkulosekranker und heroinsüchtiger junger Mann aus gutem Hause, verfolgt das Geschehen nicht ohne Voyeurismus. Als aber seine Geliebte umgebracht wird, macht er sich auf die Jagd nach dem Mörder. Dieser versetzt das Viertel auch deshalb in Angst und Schrecken, weil man in ihm Kleinfleisch vermutet, eine abgrundtief hässliche und zutiefst böse Gestalt aus der jüdischen Mythologie, vergleichbar mit dem Golem, was den Morden eine mythische Dimension gibt. Seine nächtlichen Streifzüge durch das Judenviertel, in dem mittelalterliche Häuser mit schiefen Schornsteinen und gotischen Kragsteinen sich in engen Gassen aneinanderducken, lehren Adi das Fürchten. Schon wieder wurde eine Frau umgebracht, hinter vorgehaltener Hand wird der Name Kleinfleisch geflüstert. Adi aber verfolgt längst eine ganz andere heiße Spur. Und eines Nachts steht er dem gesichtslosen Mörder plötzlich gegenüber...

Ein spannender Kriminalroman und ein stimmungsvoller Führer durch die Geschichte, das Leben und die Architektur der Goldenen Stadt.

Milos Urban: Mord in der Josefstadt. (Lord Mord, 2008). Ein Kriminalroman aus dem alten Prag. Aus dem Tschechischen von Mirko Kraetsch. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Berin, gebunden mit Schutzumschlag, 380 S., 19.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Rowohlt Verlag »

 

Monatsübersicht August 2010

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen