legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Edition Moderne

 

Nestor Burma - Wie steht mir Tod?

Jacques Tardi und Leo Malet: Nestor Burma - Wie steht mir Tod?

Jeder Paris-Besucher, der sich für die Anreise mit dem Zug entscheidet, kennt wohl die Gegend ein bisschen, in der "Wie steht mir Tod?" spielt - das 10. Arrondissement rund um den Gare de l'Est nämlich! Versetzt man sich in die Handlung und das Jahr 1956, steigt man die merkwürdige Treppe mit ihrem ovalen Mittelteil neben dem Bahnhof empor, betritt ein altes Bistro und trifft auf einen betrunkenen Nestor Burma, der aus der Profisäuferin und Ex-Chansonnière Clara Nox Fakten herauszuquetschen versucht. Ihr Lover, der erfolgreiche Schnulzensänger Gil Andrea, hat sie abserviert, ist aber selbst seit einigen Tagen komisch drauf, weshalb seine Managerin Mado Burma auf ihn angesetzt hat, um herauszufinden, was denn da faul ist im Staate Dänemark. Ein Höhepunkt der Tardi/Malet-Kooperation, die über den Tod von Malet hinaus weiterlebt!

Jacques Tardi und Leo Malet: Nestor Burma - Wie steht mir Tod? Edition Moderne, Hardcover, 64 S., 16.50 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis in der Edition Moderne »

 

Monatsübersicht September 2001

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen