legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Graham Greene und der Reichtum des Lebens

Ulrich Greiwe: Graham Greene und der Reichtum des Lebens

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Graham Greene (1904 - 1991) hat wahrscheinlich mehr erlebt als jeder andere Autor des 20. Jahrhunderts. Er war berühmt und berüchtigt, doch hinter seiner extrovertierten, dynamischen Erzählkunst und seinem nüchternen Blick auf menschliches Treiben stand die Suche nach der Seele des Menschen.

Wegen ihrer Mischung von Abenteuer, Kriminalistik, Erotik und Religiosität wurden seine Bücher stets heftig diskutiert. In den letzten Jahren hat die Filmindustrie sie als Vorlagen wiederentdeckt, vom 'Ende einer Affäre' bis zum 'Stillen Amerikaner', und es gibt eine auf Greenes Menschenbild gegründete Greene-Renaissance. Prüde Zeitgenossen nannten ihn sexbesessen, für andere war er ein katholischer Schriftsteller. Auf der einen Seite wurde sein Werk als Unterhaltungsliteratur abgetan, auf der anderen Seite wurde er lange als Kandidat für den Nobelpreis gehandelt. Einer seiner Biografen hielt ihn trotz aller Frauengeschichten für homosexuell. Dass er als Spion tätig war, ist kein Geheimnis.

"Trauen konnte man ihm nie richtig", sagte einer seiner besten Freunde, der jahrelang mit ihm um die Welt gereist ist. "Lasst ihn mit seinen Geheimnissen ruhen", meint die Greene-Gemeinde. Wer war dieser Mann, der so widersprüchliche Reaktionen hervorrufen konnte und mit seinen Büchern ein Millionenpublikum erreicht hat?

Ulrich Greiwe: Graham Greene und der Reichtum des Lebens. Originalausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24417 (dtv Premium), Klappenbroschur, 215 S. mit s/w-Abbildungen, 15.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Tod einer roten Heldin

Qiu Xiaolong: Tod einer roten Heldin

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Es ist Oberinspektor Chens erster Fall. Shanghai 1990. Aus dem Kanal vor den Toren der Millionenmetropole wird die Leiche einer jungen Frau gefischt. Die Tote, Guan Hongying, war Leiterin einer Kosmetikabteilung und "Heldin der Arbeit". Zur Überraschung aller fördert die Inspektion ihrer Unterkunft im Arbeiterwohnheim Reizwäsche sowie erotische Fotos zutage. Die Überprüfung ihrer Telefonate zeigt viele Anrufe derselben Nummer  - des ehemaligen Propagandaministers...

Qiu Xiaolong: Tod einer roten Heldin. (Death of a Red Heroine, 2000). Roman. Aus dem Amerikanischen von Holger Fliessbach. dtv Taschenbuch Nr. 20740 (1. Aufl. - Wien: Zsolnay, 2003), 459 S., 9.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht September 2004

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen